Olympische Winterspiele 2018/Teilnehmer (Österreich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
PyeongChang 2018 Winter Olympics.svg
Olympische Ringe

AUT

AUT
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
5 3 6

Österreich nahm an den Olympischen Winterspielen 2018 vom 9. bis 25. Februar 2018 in Pyeongchang mit 104 Athleten, darunter 40 Frauen und 64 Männer, in den Disziplinen Biathlon, Bob, Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, Freestyle-Skiing, Nordische Kombination, Rennrodeln, Skeleton, Ski Alpin, Skilanglauf, Skispringen und Snowboard teil. Hinzu kamen 181 Betreuer sowie zwei Ersatzleute im Bob.

Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier am 9. Februar 2018 war Anna Veith.[1]

Die Vereidigung und Verabschiedung der österreichischen Olympiamannschaft für die Olympischen Winterspiele 2018 in der Wiener Hofburg durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen fand am 24. Jänner 2018 statt.[1][2][3]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Sportart G S B Gesamt
1 Ski Alpin Ski Alpin 3 2 2 7
2 Rennrodeln Rennrodeln 1 1 1 3
3 Snowboard Snowboard 1 1
4 Nordische Kombination Nordische Kombination 2 2
5 Biathlon Biathlon 1 1
Gesamt 5 3 6 14

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name/n Sportart Wettkampf Datum
Goldmedaille Gold
David Gleirscher Rennrodeln Einsitzer Männer 10. Februar
Marcel Hirscher Ski Alpin Alpine Kombination 13. Februar
Matthias Mayer Ski Alpin Super-G 16. Februar
Marcel Hirscher Ski Alpin Riesenslalom 18. Februar
Anna Gasser Snowboard Big Air 22. Februar
Silbermedaille Silber
Peter Penz & Georg Fischler Rennrodeln Doppelsitzer 14. Februar
Anna Veith Ski Alpin Super-G 17. Februar
Katharina Liensberger
Michael Matt
Katharina Gallhuber
Marco Schwarz
Manuel Feller
Stephanie Brunner
Ski Alpin Teambewerb 24. Februar
Bronzemedaille Bronze
Lukas Klapfer Nordische Kombination Einzel NH 14. Februar
Dominik Landertinger Biathlon Einzel 15. Februar
Madeleine Egle
David Gleirscher
Peter Penz & Georg Fischler
Rennrodeln Team-Staffel 15. Februar
Katharina Gallhuber Ski Alpin Slalom 16. Februar
Michael Matt Ski Alpin Slalom 22. Februar
Wilhelm Denifl
Bernhard Gruber
Lukas Klapfer
Mario Seidl
Nordische Kombination Team Großschanze 22. Februar

Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biathlon pictogram.svg Biathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Zeit Fehler Rang
Frauen
Lisa Hauser 7,5 km Sprint 23:58,9 min 4 (3+1) 62
15 km Einzel 45:35,4 min 3 (1+1+0+1) 41
Katharina Innerhofer 7,5 km Sprint 22:51,5 min 1 (0+1) 29
10 km Verfolgung 34:41,2 min 5 (1+2+0+2) 40
15 km Einzel 47:34,9 min 5 (2+1+0+2) 60
Dunja Zdouc 7,5 km Sprint 23:21,0 min 0 (0+0) 46
10 km Verfolgung 38:39,1 min 8 (1+3+1+3) 58
15 km Einzel 47:09,0 min 2 (1+1+0+0) 58
Männer
Julian Eberhard 10 km Sprint 23:47,2 min 1 (0+1) 4
12,5 km Verfolgung 34:36,9 min 6 (0+1+3+2) 15
15 km Massenstart 36:18,0 min 3 (1+0+1+1) 6
20 km Einzel 50:15,6 min 3 (1+1+0+1) 17
Tobias Eberhard 10 km Sprint 26:24,3 min 5 (4+1) 77
20 km Einzel 53:33,6 min 4 (1+1+0+2) 57
Simon Eder 10 km Sprint 24:42,5 min 2 (2+0) 28
12,5 km Verfolgung 34:33,1 min 2 (0+0+0+2) 14
15 km Massenstart 37:01,0 min 3 (1+0+0+2) 14
20 km Einzel 49:55,8 min 2 (1+0+1+0) 11
Dominik Landertinger 10 km Sprint 24:36,2 min 1 (1+0) 25
12,5 km Verfolgung 36:22,2 min 5 (0+0+1+4) 26
15 km Massenstart 36:47,3 min 1 (0+0+1+0) 12
20 km Einzel 48:18,0 min 0 (0+0+0+0) Bronze Bronzemedaille
Tobias Eberhard
Simon Eder
Julian Eberhard
Dominik Landertinger
4 × 7,5 km Staffel 1:18:09,0 h 2+11 (0+2 2+9) 4
Mixed
Lisa Hauser
Katharina Innerhofer
Simon Eder
Julian Eberhard
2 × 6 km + 2 × 7,5 km Staffel 1:10:56,3 h 0+14 (0+6 0+8) 10

Sven Grossegger und David Komatz gehörten zum Aufgebot, kamen aber nicht zum Einsatz.

Bobsleigh pictogram.svg Bob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Katrin Beierl
Victoria Hahn
Zweierbob 51,49 s 19 51,41 s 16 51,51 s 17 51,43 s 16 3:25,84 min 18
Christina Hengster
Valerie Kleiser
Zweierbob 51,23 s 14 51,04 s 9 51,00 s 8 51,24 s 11 3:24,51 min 10
Männer
Benjamin Maier
Markus Sammer
Zweierbob 49,41 s 9 49,47 s 6 49,32 s 5 49,56 s 10 3:17,76 min 8
Markus Treichl
Kilian Walch
Zweierbob 49,67 s 13 49,67 s 15 49,56 s 14 49,66 s 13 3:18,56 min 15
Benjamin Maier
Kilian Walch
Dănuț Moldovan
Markus Sammer
Viererbob 49,10 s 14 49,21 s 5 49,03 s 7 49,56 s 4 3:16,90 min 7
Markus Treichl
Ekemini Bassey
Markus Glück
Marco Rangl
Viererbob 49,73 s 24 49,83 s 22 49,68 s 20 ausgeschieden 2:29,24 min 22

Als Ersatzathleten reisten bei den Frauen Viktoria Eigner und bei den Männern Stefan Laussegger mit zu den Spielen.

Figure skating pictogram.svg Eiskunstlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Kurzprogramm/-tanz Kür/Kürtanz Gesamt
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Mixed
Miriam Ziegler
Severin Kiefer
Paarlauf 58,80 20 Kür nicht erreicht 58,80 20

Speed skating pictogram.svg Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Frauen
Vanessa Herzog 500 m 37,51 s 4
1000 m 1:14,47 min 5
Athleten Wettbewerbe Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Linus Heidegger Massenstart 60 1 6 6 6

Freestyle skiing pictogram.svg Freestyle-Skiing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Melanie Meilinger Buckelpiste 57,71 16 ausgeschieden 26
Elisabeth Gram Halfpipe 72,20 13 ausgeschieden 13
Lara Wolf Slopestyle 66,40 17 ausgeschieden 17
Männer
Andreas Gohl Halfpipe 68,60 12 68,80 8 8
Marco Ladner Halfpipe 54,20 21 ausgeschieden 21
Lukas Müllauer Halfpipe 63,60 16 ausgeschieden 16
Athleten Wettbewerbe Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Rang Rang Rang Rang
Frauen
Andrea Limbacher Skicross DNF ausgeschieden 13
Katrin Ofner Skicross 1 3 ausgeschieden 9
Männer
Adam Kappacher Skicross 2 DNF ausgeschieden 16
Christoph Wahrstötter Skicross DNF ausgeschieden 17
Robert Winkler Skicross 1 DNF ausgeschieden 14
Thomas Zangerl Skicross 2 3 ausgeschieden 12

Nordic combined pictogram.svg Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten[4] Wettbewerb Skispringen Langlauf Rang
Punkte Rang Zeit Rang
Männer
Wilhelm Denifl Normalschanze 92,3 25 25:08,8 min 27 29
Großschanze 135,0 3 24:38,6 min 34 8
Bernhard Gruber Normalschanze 88,2 33 24:32,1 min 10 20
Großschanze 98,5 30 23:46,3 min 14 21
Lukas Klapfer Normalschanze 122,6 4 24,37,5 min 11 Bronze Bronzemedaille
Großschanze 123,0 10 24:11,3 min 23 9
Franz-Josef Rehrl Normalschanze 130,6 1 26:29,5 min 44 13
Mario Seidl Großschanze 116,5 14 23:51,0 min 16 13
Wilhelm Denifl
Lukas Klapfer
Bernhard Gruber
Mario Seidl
Teamwettkampf 469,5 1 47:17,6 min 5 Bronze Bronzemedaille

Luge pictogram.svg Rennrodeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athlet Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Madeleine Egle Einsitzer 46,726 s 14 46,646 s 14 46,541 s 6 46,696 s 7 3:06,609 min 9
Birgit Platzer Einsitzer 47,318 s 23 DNF ausgeschieden
Hannah Prock Einsitzer 46,622 s 13 46,585 s 13 47,743 s 25 46,854 s 12 3:07,804 min 17
Männer
Reinhard Egger Einsitzer 48,221 s 20 47,903 s 11 47,963 s 17 47,840 s 10 3:11,927 min 15
David Gleirscher Einsitzer 47,652 s 1 47,835 s 7 47,584 s 4 47,631 s 4 3:10,702 min Gold Goldmedaille
Wolfgang Kindl Einsitzer 47,955 s 11 47,858 s 9 47,799 s 12 47,521 s 2 3:11,133 min 9
Peter Penz
Georg Fischler
Doppelsitzer 45,891 s 2 45,894 s 2 1:31,785 min Silber Silbermedaille
Thomas Steu
Lorenz Koller
Doppelsitzer 46,172 s 5 46,112 s 5 1:32,284 min 4
Mixed
Madeleine Egle
David Gleirscher
Peter Penz
Georg Fischler
Teamstaffel 2:24,988 min 3 2:24,988 min Bronze Bronzemedaille

Skeleton pictogram.svg Skeleton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athlet Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Janine Flock 51,81 s 3 52,07 s 3 51,92 s 4 52,12 s 10 3:27,92 min 4
Männer
Matthias Guggenberger 51,38 s 16 51,29 s 17 51,81 s 25 51,25 s 13 3:25,73 min 18

Alpine skiing pictogram.svg Ski Alpin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe 1. Lauf 2. Lauf Gesamt
Zeit Zeit Zeit Rang
Frauen
Stephanie Brunner Riesenslalom 1:11,53 min DNF ausgeschieden
Slalom DNF ausgeschieden
Katharina Gallhuber Slalom 50,12 s 48,83 s 1:38,95 min Bronze Bronzemedaille
Cornelia Hütter Abfahrt 1:41,04 min 13
Super-G 1:21,54 min 8
Kombination
Bernadette Schild Riesenslalom 1:14,50 min 1:10,31 min 2:24,81 min 24
Slalom 49,89 s 50,29 s 1:40,18 min 7
Nicole Schmidhofer Abfahrt 1:41,02 min 12
Super-G 1:22,30 min 18
Anna Veith Super-G 1:21,12 min Silber Silbermedaille
Riesenslalom 1:12,43 min 1:09,67 min 2:22,10 min 12
Ricarda Haaser Riesenslalom 1:13,37 min 1:09,99 min 2:23,36 min 17
Kombination 1:41,75 min 43,06 s 2:24,81 min 13
Katharina Liensberger Slalom 50,43 s 50,14 s 1:40,57 min 8
Ramona Siebenhofer Abfahrt 1:40,98 min 10
Kombination 1:40,34 min 43,11 s 2:23,45 min 7
Tamara Tippler Super-G 1:22,50 min 21
Stephanie Venier Abfahrt DNF
Kombination DNS
Männer
Stefan Brennsteiner Riesenslalom 1:10,02 min DNF ausgeschieden
Manuel Feller Riesenslalom DSQ
Slalom 49,35 s 51,03 s 1:40,38 min 15
Max Franz Abfahrt 1:41,75 min 11
Super-G 1:25,96 min 17
Marcel Hirscher Riesenslalom 1:08,27 min 1:09,77 min 2:18,04 min Gold Goldmedaille
Slalom DNF ausgeschieden
Kombination 1:20,56 min 45,96 s 2:06,52 min Gold Goldmedaille
Vincent Kriechmayr Abfahrt 1:41,19 min 7
Super-G 1:25,13 min 6
Kombination 1:19,96 min DNF ausgeschieden
Michael Matt Slalom 49,00 s 50,66 1:39,66 min Bronze Bronzemedaille
Matthias Mayer Abfahrt 1:41,46 min 9
Super-G 1:24,44 min Gold Goldmedaille
Kombination 1:19,37 min DNF ausgeschieden
Hannes Reichelt Abfahrt 1:41,76 min 12
Super-G 1:25,40 min 11
Marco Schwarz Slalom 48,62 s 51,57 s 1:40,19 min 11
Kombination 1:20,98 min 46,89 s 2:07,87 min 4
Christian Hirschbühl Riesenslalom DNF ausgeschieden
Athleten Wettbewerbe Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Punkte Gegner Punkte Gegner Punkte Gegner Punkte
Mixed
Stephanie Brunner
Katharina Gallhuber
Katharina Liensberger
Manuel Feller
Michael Matt
Marco Schwarz
Riesenslalom
Mannschaft
Korea SudSüdkorea Südkorea 4:0 SchwedenSchweden Schweden 4:0 NorwegenNorwegen Norwegen 3:1 SchweizSchweiz Schweiz 1:3 Silber Silbermedaille

Philipp Schörghofer gehörte zum Aufgebot, blieb aber ohne Einsatz.

Cross country skiing pictogram.svg Skilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Frauen
Anna Seebacher 10 km Freistil 29:11,2 min 61
Teresa Stadlober 10 km Freistil 26:16,1 min 9
15 km Skiathlon 41:11,5 min 7
30 km klassisch 1:26:31,7 h 9
Lisa Unterweger 10 km Freistil 29:35,2 min 67
Männer
Dominik Baldauf 15 km Freistil 36:31,2 min 42
Max Hauke 15 km Freistil 35:57,5 min 29
30 km Skiathlon 1:18:44,6 h 27
50 km klassisch 2:20:39,9 h 36
Bernhard Tritscher 15 km Freistil 36:24,7 min 39
50 km klassisch 2:22:47,7 h 42
Dominik Baldauf
Max Hauke
Luis Stadlober
Bernhard Tritscher
4 × 10 km Staffel 1:39:12,9 h 13
Athleten Wettbewerbe Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Lisa Unterweger Sprint 3:34,29 min 50 ausgeschieden 50
Lisa Unterweger
Teresa Stadlober
Teamsprint 17:25,98 min 7 ausgeschieden 14
Männer
Dominik Baldauf Sprint 3:18,54 min 35 ausgeschieden 35
Luis Stadlober Sprint 3:23,01 min 54 ausgeschieden 53
Bernhard Tritscher
Dominik Baldauf
Teamsprint 16:43,69 min 8 ausgeschieden 16

Ski jumping pictogram.svg Skispringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Qualifikation 1. Durchgang 2. Durchgang Gesamt
Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Chiara Hölzl Normalschanze 88,0 m 92,2 14 95,5 m 101,0 9 193,2 11
Daniela Iraschko-Stolz Normalschanze 101,5 m 113,3 5 99,0 m 112,6 7 225,9 6
Jacqueline Seifriedsberger Normalschanze 93,0 m 93,7 13 92,0 m 89,8 14 183,5 13
Männer
Clemens Aigner Großschanze 119,5 m 98,5 27 121,0 m 110,0 31 ausgeschieden 110,0 31
Manuel Fettner Normalschanze 95,0 m 109,4 27 96,5 m 99,5 29 105,5 m 112,2 14 211,7 23
Großschanze 111,0 m 84,8 40 124,0 m 109,8 32 ausgeschieden 109,8 32
Michael Hayböck Normalschanze 97,0 m 112,4 26 99,5 m 109,2 21 103,0 m 110,5 17 219,7 17
Großschanze 133,5 m 126,9 5 140,0 m 140,4 2 131,0 m 127,3 9 267,7 6
Stefan Kraft Normalschanze 102,5 m 128,6 5 103,5 m 122,8 6 103,0 m 110,8 16 233,6 13
Großschanze 131,0 m 121,1 11 131,5 m 130,6 13 125,5 m 116,8 21 247,4 18
Gregor Schlierenzauer Normalschanze 91,5 m 104,0 32 102,5 m 108,6 22 99,5 m 103,6 22 212,2 22
Stefan Kraft
Manuel Fettner
Gregor Schlierenzauer
Michael Hayböck
Großschanze Mannschaft 517,0 m 493,7 4 511,0 m 484,7 4 978,4 4

Snowboarding pictogram.svg Snowboard[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Anna Gasser Big Air 98,00 1 185,00 1 Gold Goldmedaille
Slopestyle abgesagt 46,56 15 15
Männer
Clemens Millauer Big Air 47,00 16 ausgeschieden 31
Slopestyle 77,45 7 ausgeschieden 13
Athleten Wettbewerbe Qualifikation Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit
Frauen
Julia Dujmovits Parallel-Riesenslalom 1:33,16 min 11 JapanJapan Takeuchi +0,17 s ausgeschieden 12
Ina Meschik Parallel-Riesenslalom 1:33,23 min 13 DeutschlandDeutschland Langenhorst –0,02 s DeutschlandDeutschland Hofmeister +0,78 s ausgeschieden 8
Claudia Riegler Parallel-Riesenslalom DNF ausgeschieden
Daniela Ulbing[Anm. 1] Parallel-Riesenslalom 1:33,07 min 8 OlympiaOlympic Athletes from Russia Bykowa –0,52 s TschechienTschechien Ledecká +0,97 s ausgeschieden 7
Männer
Benjamin Karl Parallel-Riesenslalom 1:25,33 min 6 OsterreichÖsterreich Prommegger –0,29 s Korea SudSüdkorea Lee +0,94 s ausgeschieden 5
Sebastian Kislinger Parallel-Riesenslalom 1:25,59 min 10 DeutschlandDeutschland Baumeister +0,22 s ausgeschieden 11
Alexander Payer Parallel-Riesenslalom 1:25,30 min 5 ItalienItalien Coratti +0,33 s ausgeschieden 9
Andreas Prommegger Parallel-Riesenslalom 1:25,67 min 11 OsterreichÖsterreich Karl +0,29 s ausgeschieden 12
Athleten Wettbewerbe Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Rang Rang Rang Rang
Männer
Hanno Douschan Snowboardcross 4 ausgeschieden 27
Alessandro Hämmerle Snowboardcross 1 3 5 1 7
Lukas Pachner Snowboardcross 5 ausgeschieden 39
Markus Schairer Snowboardcross 3 DNF ausgeschieden 22

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Als Ersatz für die verletzte Sabine Schöffmann

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Österreich auf der offiziellen Seite der Spiele (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b derStandard.at: Anna Veith wird Fahne bei Winterspielen in Südkorea tragen. Artikel vom 22. Jänner 2018, abgerufen am 23. Jänner 2018.
  2. Bundespräsident.at: Vereidigung und Verabschiedung der österreichischen Olympiamannschaft für die Olympischen Winterspiele 2018. Abgerufen am 23. Jänner 2018.
  3. derStandard.at: Van der Bellen, Kurz und Strache verabschieden Olympia-Team. Artikel vom 24. Jänner 2018, abgerufen am 24. Jänner 2018.
  4. Kurier: Olympia: ÖOC-Team für Pyeongchang mit Hirschbühl, ohne Kirchgasser. Artikel vom 28. Jänner 2018, abgerufen am 28. Jänner 2018.