Olympische Winterspiele 2018/Teilnehmer (Niederlande)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
PyeongChang 2018 Winter Olympics.svg
Olympische Ringe

NED

NED
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
8 6 6

Die Niederlande nahmen an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang mit 34 Athleten in vier Disziplinen teil, davon 16 Männer und 18 Frauen. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war Jan Smeekens.

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Sportart G S B Gesamt
1 Eisschnelllauf Eisschnelllauf 7 4 5 16
2 Shorttrack Shorttrack 1 2 1 4
Gesamt 8 6 6 20

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name/n Sportart Wettkampf
Goldmedaille Gold
Esmee Visser Eisschnelllauf 5000 m
Jorien ter Mors Eisschnelllauf 1000 m
Ireen Wüst Eisschnelllauf 1500 m
Carlijn Achtereekte Eisschnelllauf 3000 m
Sven Kramer Eisschnelllauf 5000 m
Kjeld Nuis Eisschnelllauf 1000 m
1500 m
Suzanne Schulting Shorttrack 1000 m
Silbermedaille Silber
Ireen Wüst Eisschnelllauf 3000 m
Patrick Roest Eisschnelllauf 1500 m
Jorrit Bergsma Eisschnelllauf 10.000 m
Marrit Leenstra
Ireen Wüst
Antoinette de Jong
Lotte van Beek
Eisschnelllauf Teamverfolgung
Sjinkie Knegt Shorttrack 1500 m
Yara van Kerkhof Shorttrack 500 m
Bronzemedaille Bronze
Antoinette de Jong Eisschnelllauf 3000 m
Marrit Leenstra Eisschnelllauf 1500 m
Irene Schouten Eisschnelllauf Massenstart
Koen Verweij Eisschnelllauf Massenstart
Suzanne Schulting
Yara van Kerkhof
Lara van Ruijven
Jorien ter Mors
Shorttrack 3000-m-Staffel
Sven Kramer
Koen Verweij
Jan Blokhuijsen
Patrick Roest
Eisschnelllauf Teamverfolgung

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Speed skating pictogram.svg Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Frauen
Anice Das 500 m 38,75 s 19
Antoinette de Jong 3000 m 4:00,02 min Bronze Bronzemedaille
Esmee Visser 5000 m 6:50,23 min Gold Goldmedaille
Marrit Leenstra 1000 m 1:14,85 min 6
1500 m 1:55,26 min Bronze Bronzemedaille
Jorien ter Mors 500 m 37,539 s 6
1000 m 1:13:56 min (OR) Gold Goldmedaille
Ireen Wüst 1000 m 1:15,32 min 9
1500 m 1:54,35 min Gold Goldmedaille
3000 m 3:59,29 min Silber Silbermedaille
Lotte van Beek 500 m 39,18 s 23
1500 m 1:55,27 min 4
Carlijn Achtereekte 3000 m 3:59,21 min Gold Goldmedaille
Annouk van der Weijden 5000 m 6:54,17 min 4
Männer
Bob de Vries 5000 m 6:22,26 min 15
Jan Smeekens 500 m 34,930 s 10
Jan Blokhuijsen 5000 m 6:14,75 min 7
Sven Kramer 5000 m 6:09,76 min (OR) Gold Goldmedaille
10.000 m 13:01,02 min 6
Ronald Mulder 500 m 34,839 s 7
Kjeld Nuis 1000 m 1:07,95 min Gold Goldmedaille
1500 m 1:44,01 min Gold Goldmedaille
Patrick Roest 1500 m 1:44,86 min Silber Silbermedaille
Kai Verbij 500 m 34,90 s 9
1000 m 1:08,61 min 6
Koen Verweij 1000 m 1:09,14 min 9
1500 m 1:46,26 min 11
Jorrit Bergsma 10.000 m 12:41,98 min Silber Silbermedaille
Athleten Wettbewerbe Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Irene Schouten Massenstart 5 4 20 3 Bronze Bronzemedaille
Annouk van der Weijden Massenstart 40 2 0 14 14
Männer
Sven Kramer Massenstart 6 4 0 16 16
Koen Verweij Massenstart 5 5 20 3 Bronze Bronzemedaille
Athleten Wettbewerbe Viertelfinale Halbfinale Finale A/B Rang
Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit
Frauen
Marrit Leenstra
Ireen Wüst
Antoinette de Jong
Lotte van Beek
Teamverfolgung Korea SudSüdkorea Südkorea 2:55,61 min
(OR)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:00,41 min JapanJapan Japan 2:55,48 min Silber Silbermedaille
Männer
Sven Kramer
Koen Verweij
Jan Blokhuijsen
Patrick Roest
Teamverfolgung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:40,03 min NorwegenNorwegen Norwegen 3:38,46 min NeuseelandNeuseeland Neuseeland 3:38,40 min Bronze Bronzemedaille

Short track speed skating pictogram.svg Shorttrack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athlet Wettbewerb Vorlauf Viertelfinale Halbfinale Finale A/B Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Daan Breeuwsma 500 m 40,806 s 2 40,677 s 2 40,775 s 4 40,835 s 7 7
1000 m 1:24,429 min 4 ausgeschieden 26
Dylan Hoogerwerf 500 m 40,657 s 2 41,007 s 3 ausgeschieden 11
Sjinkie Knegt 500 m DSQ ausgeschieden
1000 m 1:23,823 min 1 DSQ ausgeschieden 16
1500 m 2:15,949 min 3 2:11,900 min 1 2:10,555 min 2 Silber Silbermedaille
Itzhak de Laat 1000 m 1:24,639 min 1 1:24,423 min 3 ausgeschieden 10
1500 m 2:15,691 min 1 2:11,781 min 3 2:12,362 min 6 6
Daan Breeuwsma
Sjinkie Knegt
Itzhak de Laat
Dennis Visser
5000-m-Staffel DSQ
Frauen
Yara van Kerkhof 500 m 43,430 s 2 43,197 s 2 43,192 s 1 43,256 s 2 Silber Silbermedaille
1000 m 1:43,364 min 2 1:29,670 min 4 ausgeschieden 14
Lara van Ruijven 500 m 43,771 s 3 ausgeschieden 20
1000 m 1:30,896 min 1 1:31,754 min 4 ausgeschieden 13
Jorien ter Mors 1500 m 2:28,587 min 2 2:34,385 min 1 2:25,955 min 5 5
Suzanne Schulting 500 m DNF ausgeschieden 30
1000 m 1:29,519 min 1 1:29,377 min 2 1:30,949 min 1 1:29,778 min 1 Gold Goldmedaille
1500 m 2:27,730 min 1 2:34,632 min 4 2:37,163 min 10 10
Yara van Kerkhof
Lara van Ruijven
Jorien ter Mors
Suzanne Schulting
3000-m-Staffel 4:05,977 min 3 4:03,471 min
(WR)
1 Bronze Bronzemedaille

Skeleton pictogram.svg Skeleton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athlet Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Kimberley Bos 52,33 s 8 52,26 s 7 51,99 s 6 52,01 s 7 3:28,59 min 8

Snowboarding pictogram.svg Snowboard[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Cheryl Maas Big Air 65,00 20 ausgeschieden 20
Slopestyle abgesagt1 35,30 23 23
Männer
Niek van der Velden2 Big Air DNS
Slopestyle DNS
Athleten Wettbewerbe Qualifikation Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit
Frauen
Michelle Dekker Parallel-Riesenslalom 1:33,60 min 17 ausgeschieden 17
1 Wegen starker Winde wurde die Qualifikation abgesagt, die Finalrunden fanden statt.[1]
2 Niek van der Velden konnte aufgrund einer im Training erlittenen Schulterverletzung nicht antreten.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Women's slopestyle qualification canceled. In: reuters.com. Abgerufen am 11. Februar 2018 (englisch).
  2. Slecht begin Nederland: snowboarder Van der Velden valt uit. In: nos.nl. Abgerufen am 11. Februar 2018 (niederländisch).