Olympische Zwischenspiele 1906/Tennis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis bei den
Olympischen Zwischenspielen
Olympische Ringe
Tennis
Informationen
Teilnehmer: 27 Athleten
Datum: 23. April26. April
Austragungsort: Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Athens Lawn Tennis Club
Wettkampfort: Athen
Entscheidungen: 4
Olympische Zwischenspiele 1906
(Medaillenspiegel Tennis)
Platz Mannschaft Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Total
01 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich 3 1 4
02 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland 1 3 2 6
03 BöhmenBöhmen Böhmen 2 2

Bei den Olympischen Zwischenspielen 1906 in Athen wurden vier Wettbewerbe im Tennis ausgetragen. Es waren keine Top-Spieler aus den USA oder Großbritannien anwesend, die zu der Zeit wohl zu den besten Spielern der Welt gehörten. Max Décugis gewann alle für ihn möglichen Wettbewerbe im Einzel, Doppel und Mixed und damit drei Goldmedaillen. Im Mixed an der Seite seiner Frau Marie.

Die Wettbewerbe fanden vom 23. bis 26. April 1906 statt. Sie wurden allesamt im Athens Lawn Tennis Club auf Sand ausgetragen, der auch bei den ersten Spielen u. a. als Austragungsort diente. Dabei spielten insgesamt 27 Sportler (21 Herren und 6 Damen) aus sechs Nationen um Medaillen.

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Spieler
1 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Max Décugis
2 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Maurice Germot
3 BöhmenBöhmen Böhmen Zdeněk Žemla
4 NiederlandeNiederlande Niederlande Jean Baptiste August Kessler junior
NiederlandeNiederlande Niederlande Gerard Scheurleer

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

lili rere
Das Ehepaar Max und Marie Décugis – zusammen Gewinner im Mixed. Max gewann außerdem den Einzel- und Doppelwettbewerb.
Platz Land Spieler
1 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Max Décugis
Maurice Germot
2 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland Xenophon Kasdaglis
Ioannis Ballis
3 BöhmenBöhmen Böhmen Zdeněk Žemla
Ladislav Žemla
4 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland Georgios Simiriotis
Nikolaos Zarifis

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Spieler
1 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland Esme Simiriotou
2 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland Sophia Marinou
3 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland Effrosini Paspati
4 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland Aspasia Matsa

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Spieler
1 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Marie Décugis
Max Décugis
2 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland Sophia Marinou
Georgios Simiriotis
3 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland Aspasia Matsa
Xenophon Kasdaglis
4 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland Effrosini Paspati
Demetrios Kasdaglis
Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland Esme Simiriotou
Nikolaos Zarifis

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]