Omar al-Razzaz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Omar ar-Razzaz (2017)

Omar Ahmad Munif ar-Razzaz[1] (arabisch عمر احمد منيف الرزاز, DMG ʿUmar Aḥmad Munīf ar-Razzāz; geb. 1. Januar 1960 in Amman) ist ein jordanischer Politiker. Seit 5. Juni 2018 ist er Ministerpräsident des Landes.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ar-Razzaz ist der Sohn von Munif ar-Razzaz, eines Generalsekretärs der sozialistischen Baath-Partei in Jordanien, und der Bruder des 2002 verstorbenen Schriftstellers und Baath-Mitgründers[2] Muʾnis ar-Razzaz. Er studierte am Massachusetts Institute of Technology (MIT) mit Masterabschluss und graduierte 1991 an der Harvard University in Stadtplanung, Public Policy und Ökonomie zum Ph.D. An der Harvard Law School absolvierte er ein postgraduales Studium.

Von 2002 bis 2006 leitete ar-Razzaz die Niederlassung der Weltbank im Libanon, danach bis 2010 die jordanische Sozialversicherung. Ebenso war er Direktor der auf Wirtschaftsthemen fokussierten Denkfabrik Jordan Strategy Forum und der jordanischen Tochter der katarischen Ahli Bank.[3][4][5][6]

Ab 14. Januar 2017 fungierte der parteilose Omar ar-Razzaz als Jordaniens Bildungsminister im Kabinett von Ministerpräsident Hani al-Mulki. Nach dessen Rücktritt am 4. Juni 2018 aufgrund tagelanger massiver Proteste in der Bevölkerung gegen Sparmaßnahmen, Steuererhöhungen und Preissteigerungen ernannte König Abdullah II. ar-Razzaz am 5. Juni zu al-Mulkis Nachfolger.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Omar Razzaz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Minister of Education Dr. Omar Ahmed Manif Al Razzaz: The march of educational reform is continuing - Ministry of Education.
  2. Razzāz, Muʾnis al- (1951-2002), الرزّاز, مؤنس (1951-2002): BnF Catalogue général.
  3. Prime Minister Omar Razzaz's CV, royanews.tv
  4. Jordan's new Prime Minister Omar al-Razzaz, Reuters
  5. Omar Al Razzaz.
  6. Your Excellency Omar Al Razzaz - Speakers - WSF.
  7. Jordanischer Regierungschef muss zurücktreten. Zeit Online, 4. Juni 2018