Omet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Omet
Omet (Frankreich)
Omet
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Langon
Kanton L’Entre-deux-Mers
Gemeindeverband Convergence Garonne
Koordinaten 44° 39′ N, 0° 17′ WKoordinaten: 44° 39′ N, 0° 17′ W
Höhe 84–84 m
Fläche 2,62 km2
Einwohner 296 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 113 Einw./km2
Postleitzahl 33410
INSEE-Code

Rathaus von Omet

Omet ist eine französische Gemeinde mit 296 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Aquitaine). Sie gehört zum Arrondissement Langon und zum Kanton L’Entre-deux-Mers (bis 2015 Cadillac). Die Einwohner werden Omettons genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Omet liegt im Südwesten Frankreichs. An der nordwestlichen Gemeindegrenze verläuft das Flüsschen Euille, das hier zum Lac de Laromet aufgestaut wird. Nördlich und westlich der Gemeinde liegt Laroque, weiter nördlich Escoussans, nordöstlich Porte-de-Benauge, östlich Donzac, südlich Loupiac sowie südlich und südwestlich Cadillac.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 212 222 164 176 206 226 233 296
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Sulpice
Kirche Saint-Sulpice

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 474.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Omet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien