Omnibusverkehr Franken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Omnibusverkehr Franken GmbH
Logo DB Bahn Frankenbus 2008.svg
Basisinformationen
Unternehmenssitz Nürnberg
Webpräsenz www.ovf.de
Bezugsjahr 2017
Eigentümer DB Regio AG[1]
Aufsichtsrat Michael Hahn (Vorsitzender)
Geschäftsführung Arndt von Hollen, Jörg Konrad, Arne Rath
Verkehrsverbund VGN, VVM, Kim
Mitarbeiter 580
Linien
Bus 277
Anzahl Fahrzeuge
Omnibusse 969 (292 eigene, 677 angemietete)
Statistik
Fahrgäste 29,5
Fahrleistung 39,7
Haltestellen 7883
Einzugsgebiet 21.322 km²
Einwohner im
Einzugsgebiet
3,8 Mio.
Länge Liniennetz
Buslinien 17.000 km
Betriebseinrichtungen
Betriebshöfe Coburg, Gemünden am Main, Nürnberg
2008-05-15 Fürth OVF Setra.jpg

Die Omnibusverkehr Franken GmbH (OVF) ist ein Regionalbusunternehmen mit Sitz in Nürnberg. Es bedient einen großen Teil Frankens und den Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altes Logo der OVF

Das Unternehmen wurde am 8. August 1988 als hundertprozentige Tochter der Deutschen Bundesbahn gegründet. Es konnte als Rechtsnachfolger des Direktionsbereichs Bahnbus Nürnberg der Deutschen Bundesbahn die bestehenden Verträge und Konzessionen übernehmen. Am 1. Oktober 1988 begann der OVF mit dem Betrieb als Dienstleister des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Vor dem 8. August 1988 wurde der Überlandbusverkehr großenteils durch die damalige Deutsche Bundespost und Deutsche Bundesbahn durchgeführt. Deshalb hört man heute in einigen Regionen die Namen Postbus und Bahnbus noch recht häufig. Innerhalb des DB-Konzerns gehört der OVF zum Geschäftsfeld DB Regio Bus. Seit dem 1. Oktober 2008 tritt der OVF unter dem neuen Angebotsnamen DB BAHN Frankenbus auf.[2][3]

Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stützpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bad Neustadt an der Saale
  • Bad Kissingen
  • Burgsinn
  • Coburg (Betriebshof, gemeinsam mit SÜC)
  • Gemünden (Betriebshof)
  • Gerolzhofen
  • Hofheim
  • Jossa
  • Kitzingen
  • Lohr
  • Nürnberg-Langwasser (Betriebshof)
  • Ochsenfurt
  • Retzstadt
  • Schweinfurt (Depot)
  • Wenkheim
  • Wertheim
  • Würzburg (Depot)
  • Zirndorf (Depot, gemeinsam mit DB Busverkehr Bayern)

Linienverzeichnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagesverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 11 Würzburg - Veitshöchheim
  • 14 Würzburg - Gerbrunn
  • 19 Würzburg - Veitshöchheim - Güntersleben
  • 111 Fürth - Zirndorf - Cadolzburg
  • 127 Neustadt (A.) - Uehlfeld - Höchstadt (A.)
  • 129 Dietenhofen - Trautskirchen - Neustadt (Aisch)
  • 131 Oberdachstetten - Obernzenn - Adelsdorf (Mittelfranken)
  • 141 Markt Bibart - Scheinfeld - Sugenheim - Neustadt (Aisch)
  • 144 Scheinfeld - Burghaslach
  • 145 Neustadt ( Aisch ) - Schlüsselfeld
  • 146 Neustadt (A) - Münchsteinach
  • 167 Scheinfeld - Oberscheinfeld - Geiselwind
  • 200 Erlangen - Herzogenaurach (Herzo - Express)
  • 201 Erlangen - Herzogenaurach - Neustadt (Aisch)
  • 203 Erlangen - Höchstadt (A) (Aisch-Express)
  • 203E Erlangen - Höchstadt (A) (Aisch-Express über A3)
  • 204 Herzogenaurach - Höchstadt (Aisch)
  • 205 Erlangen - Höchstadt (Aisch)
  • 207 Höchstadt (Aisch) - Schlüsselfeld - Aschbach
  • 209 Erlangen - Neunkirchen a. Br. - Eckental
  • 210 Erlangen - Uttenreuth - Kalchreuth - Heroldsberg
  • 211 Neunkirchen a. Br. - Ermreuth
  • 212 Nürnberg - Heroldsberg - Eschenau - Gräfenberg
  • 213 Kirchröttenbach - Forth - Eckental - Eckenhaid - Eschenau
  • 225 Neunkirchen a. Brand - Hetzles - Rosenbach - Weiher
  • 230 Ebermannstadt - Heiligenstadt - Aufseß - Hollfeld
  • 233 Ebermannstadt - Waischenfeld ( - Heroldsberg / Hubenberg )
  • 253 Erlangen - Bubenreuth
  • 261 Stadtverkehr Forchheim Forchheim Nord - Paradeplatz - ZOB - Lichteneiche
  • 262 Stadtverkehr Forchheim Forchheim Süd - ZOB - Reuth
  • 263 Stadtverkehr Forchheim Forchheim - Buckenhofen
  • 264 Stadtverkehr Forchheim Mayer-Franken-Straße - Klinikum - ZOB - Pinzberg
  • 281 Hugenottenplatz - Frauenaurach - Kriegenbrunn - Hüttendorf
  • 283 Hugenottenplatz - Dechsendorfer Weiher
  • 311 Würzburg - Reichenberg
  • 312 Würzburg - Reichenberg - Moos - Albertshausen
  • 328 Bayreuth - Bindlach - Bayreuth
  • 329 Bayreuth - Bischofsgrün - Fichtelberg
  • 330 Bayreuth - Bindlach - Goldkronach - Bad Berneck
  • 338 Hersbruck - Kirchensittenbach - Hohenstein
  • 340 Nürnberg - Rückersdorf - Lauf (Pegn) - Schnaittach - Ittling
  • 367 Bayreuth - Bad Berneck - Gefrees
  • 369 Bayreuth - Weidenberg - Warmensteinach - Fichtelberg/Mehlmeisel - Bischofsgrün
  • 371 Bayreuth - Vorbach - Oberbibrach
  • 372 Bayreuth - Gesees - Haag - Lindenhardt
  • 373 Bayreuth - Eckersdorf - Oberwaiz
  • 375 Bayreuth - Pettendorf - Eckersdorf - Glashütten - Obernsees
  • 376 Bayreuth - Hollfeld
  • 380 Stadtverkehr Pegnitz Pegomobil
  • 385 Pegnitz - Thurndorf - Creußen (Oberfr)
  • 386 Pegnitz - Plech - Betzenstein
  • 387 Pegnitz - Creußen - Bayreuth
  • 388 Pegnitz - Trockau - Körzendorf
  • 391 Pegnitz - Gößweinstein
  • 392 Pegnitz - Elbersberg
  • 393 Pegnitz - Pottenstein - Gößweinstein
  • 396 Bayreuth - Mistelbach - Eckersdorf - Gößweinstein
  • 397 Bayreuth - Pottenstein - Gößweinstein
  • 421 Würzburg - Giebelstadt - Bütthard - Gaurettersheim
  • 422 Würzburg - Giebelstadt - Gelchsheim
  • 423 Kirchheim - Giebelstadt - Darstadt - Ochsenfurt
  • 424 Tauberrettersheim - Röttingen - Giebelstadt
  • 425 Schülerverkehr Ochsenfurt
  • 426 Erlach - Frickenhausen - Ochsenfurt
  • 427 Tückelhausen - Ochsenfurt
  • 428 Baldersheim - Aub - Ochsenfurt
  • 450 Pegnitz - Auerbach (Oberpf) - Mosenberg
  • 505 Neumarkt (Oberpf.) - Postbauer-Heng - Pyrbaum - Allersberg
  • 506 Neumarkt (Oberpf.) - Postbauer-Heng - Pyrbaum
  • 512 Neumarkt (Oberpf.) - Berg - Altdorf
  • 513 Neumarkt (Oberpf.) - Deining - Velburg
  • 514 Neumarkt (Oberpf.) - Rocksdorf / Sondersfeld - Freystadt
  • 515 Neumarkt (Oberpf.) - Berching - Beilngries - Dietfurt
  • 516 Neumarkt (Oberpf.) - Berngau - Freystadt - Allersberg
  • 518 Neumarkt (Oberpf.) - Berg - Dippersricht
  • 520 Neumarkt (Oberpf.) - Berching - Beilngries - Dietfurt
  • 524 Beilngries - Töging - Dietfurt - Wildenstein / Muttenhofen
  • 528 Berching - Holnstein - Breitenbrunn - Wildenstein
  • 532 Parsberg - Schöndorf - Langenthonhausen - Wildenstein
  • 534 Parsberg - Daßwang - Dürn - Premerzhofen
  • 535 Parsberg - Darshofen - Wissing
  • 541 Parsberg - Velburg - Kirchenwinn
  • 542 Parsberg - Darshofen - Lengenfeld - Albertshofen
  • 543 Parsberg - Lupburg - See - Lupburg - Parsberg
  • 544 Parsberg - Lupburg - Markstetten / Brunn
  • 545 Parsberg - See - Hemau - Painten
  • 547 Parsberg - Breitenbrunn - Dietfurt
  • 548 Parsberg - Hörmannsdorf - Hohenfels
  • 551 Würzburg - Randersacker
  • 552 Würzburg - Randersacker - Theilheim - Lindelbach
  • 554 Würzburg - Eibelstadt - Sommerhausen - Frickenhausen
  • 555 Würzburg - Ochsenfurt
  • 588 Waldkirchen - Seubersdorf - Neumarkt (Oberpf)
  • 601 Wendelstein - Röthenbach - Allersberg
  • 602 Nürnberg - Wendelstein - Sorg - Kleinschwarzenlohe (Gemeinschaftslinie, Bedienung durch DB Regio Bus Bayern GmbH)
  • 603 Nürnberg - Röthenbach - Wendelstein - Raubersried (Gemeinschaftslinie, Bedienung durch DB Regio Bus Bayern GmbH)
  • 604 Roth / Allersberg - Schwand - Wendelstein - Röthenbach
  • 610 Nürnberg - Röthenbach - Wendelstein - Kleinschwarzenlohe - Nürnberg (Gemeinschaftslinie, Bedienung durch DB Regio Bus Bayern GmbH)
  • 616 Weißenburg - Nennslingen - Thalmannsfeld - Raitenbuch
  • 621 Gunzenhausen - Pfofeld - Absberg - Spalt
  • 651 Nürnberg - Herpersdorf - Kornburg - Schwand
  • 675 Walpersdorf - Rednitzhembach - Igelsdorf
  • 676 Wendelstein - Schwanstetten - Rednitzhembach - Schwabach
  • 677 Bus Schwabach - Schwanstetten
  • 677 Rufbus Schwabach - Schwanstetten
  • 677 AST Schwabach - Schwanstetten
  • 678 Schwabach - Wendelstein - Feucht
  • 705 Ansbach - Lehrberg - Oberdachstetten - Burgbernheim
  • 706 Schulverband Lehrberg
  • 707 Ansbach - Rügland - Unternbibert
  • 708 Wicklesgreuth - Lichtenau - Wolframs-Eschenbach - Triesdorf
  • 711 Ansbach - Lichtenau - Neuendettelsau - Heilsbronn
  • 712 Merkendorf - Windsbach - Heilsbronn
  • 719 Großhabersdorf - Heilsbronn - Neuendettelsau
  • 801.1 Gunzenhausen - Dittenheim - Treuchtlingen
  • 801.2 Schulverband Markt Berolzheim - Dittenheim
  • 803 Ansbach - Herrieden - Bechhofen
  • 805 Ansbach - Feuchtwangen - Dinkelsbühl
  • 807 Rothenburg ob der Tauber - Schillingsfürst - Dombühl
  • 813 Dombühl - Feuchtwangen - Dinkelsbühl
  • 814 Schnellbuslinie Rothenburg ob derTauber - Dinkelsbühl
  • 817 Rothenburg ob derTauber - Schnelldorf - Feuchtwangen
  • 818 Rothenburg ob derTauber - Schnelldorf - Breitenau
  • 821 Feuchtwangen - Wieseth - Bechhofen
  • 823 Feuchtwangen - Dentlein am Forst - Dürrwangen - Burk
  • 825 Dinkelsbühl - Wittelshofen - Wassertrüdingen
  • 826 Schulverband Wassertrüdingen
  • 827.2 Schulverband Langfurth
  • 827.3 Schulverband Ehingen
  • 829 Gunzenhausen - Wassertrüdingen
  • 832 Uffenheim - Steinach - Ottenhofen
  • 952 Knetzgau - Eltmann - Bamberg
  • 953 Oberhaid - Gerach - Rattelsdorf - Scheßlitz
  • 957 Itzgrund - Bamberg
  • 960 Bamberg - Laubanger - Hallstadt
  • 962 Baunach - Medlitz - Zapfendorf - Scheßlitz
  • 963 Bamberg - Scheßlitz ( - Würgau )
  • 966 Bamberg - Scheßlitz ( - Stadelhofen )
  • 968 Bamberg - Weismain
  • 969 Bamberg - Hollfeld - Bayreuth
  • 975 Bamberg - Ebermannstadt - Heiligenstadt - Aufseß - Hollfeld
  • 976 Bamberg - Tiefenellern - Hollfeld
  • 977 Hirschaid - Tiefenhöchstadt - Hirschaid Brauerei/Fachwerkexpress
  • 978 Bamberg - Schlüsselfeld
  • 979 Stegaurach - Vorra - Zentbechhofen - Hirschaid
  • 980 Bamberg - Buttenheim - Tiefenhöchstadt
  • 982 Walsdorf - Stegaurach - Pettstadt - Hirschaid
  • 983 Bamberg - Höchstadt (Aisch)
  • 988 Stegaurach - Lisberg - Schönbrunn - Ebrach
  • 989 Bamberg - Walsdorf - Rauhenebrach/Oberaurach
  • 991 Bamberg - Schlüsselfeld - Aschbach - Ebrach
  • 992 Buchfeld - Schlüsselfeld - Ebrach
  • 3628 Ortsverkehr Neuendettelsau
  • 8008 Stadtverkehr Bad Königshofen i. Gr.
  • 8009 Sulzdorf a. d. L. - Bad Königshofen i. Gr. (Teilweise Rufbus - Anmeldung erforderlich)
  • 8009/8169 Gesamtfahrplan: Sulzdorf a. d. L. - Bad Königshofen i. Gr. (Teilweise Rufbus - Anmeldung erforderlich)
  • 8011 Eichenhausen - Bad Neustadt (Saale)
  • 8012 Kreuzbergbus
  • 8036 Stadtverkehr Lohr - Linie D/A
  • 8037 Stadtverkehr Lohr - Linie C
  • 8038 Stadtverkehr Lohr - Linie B
  • 8045 Lohr ( Main ) - Frammersbach - Heigenbrücken
  • 8046 Lohr ( M ) - Rothenbuch
  • 8049 Gemünden (Main) - Ruppertshütten - Neuendorf - Lohr
  • 8049 Gemünden (Main) - Ruppertshütten - Neuendorf - Lohr
  • 8050 Lohr ( M ) - Marktheidenfeld
  • 8051 Marktheidenfeld - Wertheim
  • 8052 Stadtverkehr Marktheidenfeld
  • 8053 Stadtverkehr Gemünden (Main)
  • 8054 Bad Brückenau - Motten - Fulda
  • 8055 Gemünden (Main) - Burgsinn - Aura (Sinngr) - Jossa
  • 8056 Jossa - Bad Brückenau
  • 8057 Bad Brückenau - Wildflecken - Bad Neustadt(S)
  • 8058 Schondra - Oberleichtersbach - Bad Brückenau
  • 8059 Roßbach - Bad Brückenau
  • 8060 Gemünden (Main) - Karlstadt (Main)
  • 8061 Kitzingen - Marktbreit - Gnötzheim
  • 8063 Gemünden (M) - Hofstetten / Harrbach
  • 8063 Gemünden (M) - Hofstetten / Harrbach
  • 8065 Karlstadt (Main) - Würzburg
  • 8066 Stadtverkehr Bad Brückenau
  • 8067 Karlstadt - Lohr (Main)
  • 8068 Würzburg - Karlstadt
  • 8069 Marktheidenfeld - Röttbach
  • 8070 Würzburg - Wertheim - Miltenberg (vvm-Tarif-Linie 54 = Würzburg-Holzkirchen-Wüstenzell VRN-Linie 977 = Würzburg - Freudenberg)
  • 8071 Schollbrunn - Dorfprozelten - Kreuzwertheim - Marktheidenfeld
  • 8072 Schollbrunn - Kreuzwertheim - Wertheim
  • 8074 Straßlücke - Bestenheid
  • 8078 Würzburg - Uettingen - Marktheidenfeld
  • 8088 Rothenburg o. d. T. - Creglingen - Weikersheim ("Verkehrsgesellschaft ""Main-Tauber-mbH"" VGN-Tarif Rothenburg-Tauberzell VGN-LINIE 819)
  • 8093 Zellingen - Billingshausen - Marktheidenfeld
  • 8094 Marienbrunn - Marktheidenfeld
  • 8096 Lohr - Steinfeld - Ansbach - Lohr
  • 8099 Arnstein - Karlstadt
  • 8101 Würzburg - Rottendorf - Kitzingen
  • 8105 Würzburg Hbf - Kürnach - Volkach
  • 8107 Kitzingen - Hüttenheim - Iphofen - (Scheinfeld)
  • 8108 eigenw. HZ Würzburg - Dettelbach Bhf - Nordheim
  • 8108 Würzburg - Dettelbach Bhf - Nordheim
  • 8110 Kitzingen - Dettelbach/Schwarzach - Volkach
  • 8112 Kitzingen - Marktbreit - Ochsenfurt - Nenzenheim - Bullenheim
  • 8113 Bad Kissingen - Bad Brückenau
  • 8116 Oberpleichfeld - Dettelbach
  • 8120 Wasserberndorf - Geiselwind - Ebrach
  • 8131 Mainschleifenshuttle Wipfeld - Sommerach - Kolitzheim - Volkach - Wipfeld
  • 8134 Schweinfurt - Werneck - Schwebenried/Arnstein
  • 8135 Schweinfurt - Wipfeld - Dipbach
  • 8136 Schweinfurt - Rannungen
  • 8141 Bad Kissingen - Oberthulba - Hammelburg
  • 8142 Bad Neustadt (Saale) - Burkardroth - Bad Kissingen
  • 8143 Aschach - Bad Bocklet - Münnerstadt
  • 8147 Bad Kissingen - Seubrigshausen
  • 8151 Maßbach - Bad Kissingen
  • 8152 Bad Neustadt (Saale) - Salz - Strahlungen / Münnerstadt
  • 8154 Gemünden - Heßdorf - Seifriedsburg - Weyersfeld
  • 8156 Schweinfurt - Haßfurt - Eltmann
  • 8162 Bad Neustadt (Saale) - Bad Kissingen - Würzburg
  • 8163 Würzburg - Volkach (Main) - Ebrach
  • 8164 Hammelburg - Obereschenbach - Gauaschach - Wasserlosen
  • 8165 Hammelburg / Oberthulba - Schweinfurt
  • 8166 Hammelburg - Völkersleier - Hammelburg
  • 8167 Hammelburg - Euerdorf - Bad Kissingen
  • 8169 Hofheim i. Ufr. - Sulzdorf a. d. L. - Bad Königshofen i. Gr.
  • 8170 Schweinfurt - Stadtlauringen - Bad Königshofen i. Gr.
  • 8171 Althausen - Maßbach - Schweinfurt
  • 8173 Sulzfeld - Bad Neustadt (Saale)
  • 8175 Sternverkehr Zeil
  • 8177 Kirchlauter - Ebelsbach - Eltmann
  • 8178 Schindelsee - Neuschleichach - Haßfurt
  • 8180 Rauhenebrach - Oberaurach - Eltmann - Haßfurt
  • 8189 Wirmsthal - Oehrberg - Bad Kissingen
  • 8190 Waldfenster - Bad Kissingen
  • 8197 Gemünden(M) - Weickersgüben
  • 8230 Bäderlandbus
  • 8287 Volkach - Wiesentheid
  • 8288 Sulzfeld - Kitzingen
  • 8289 Mainsondheim - Kitzingen
  • 8290 Krautheim - Volkach - Münsterschwarzach
  • 8301 Coburg - Seßlach
  • 8301R Dietersdorf - Seßlach
  • 8304 Bad Königshofen i. G. - Bad Neustadt (Saale)
  • 8306 Coburg - Mitwitz
  • 8307 Sonnefeld - Großgarnstadt - Coburg
  • 8308 Sonnefeld - Mitwitz - Neustadt (Coburg)
  • 8309 Weidhausen - Sonnefeld - Neustadt (Coburg)
  • 8309R Neustadt (Coburg) - Weidhausen
  • 8310 Rödental - Neustadt (Coburg)
  • 8312 Coburg - Neustadt (Coburg) - Sonneberg
  • 8315 Coburg - Lange Berge - Bad Rodach
  • 8315R1 Bad Rodach
  • 8315R2 Meeder
  • 8318 Coburg - Lautertal
  • 8318R Unterlauter - Tiefenlauter - Rottenbach
  • 8319 Coburg - Untersiemau - Lichtenfels - Itzgrund
  • 8319R1 Großheirath - Itzgrund
  • 8319R2 Untersiemau
  • 8324 Gefrees - Streitau - Stammbach - Münchberg
  • 8328 Kronach - Ludwigsstadt - Lauenstein
  • 8329 Lichtenfels - Kronach
  • 8331 Kronach - Mitwitz
  • 8332 Kronach - Wilhelmsthal - Tschirn - Nordhalben
  • 8333 Kronach - Burggrub - Sonneberg (Thür)
  • 8334 Kronach - Fischbach - Kronach-Wötzelsdorf
  • 8335 (Pressig - ) Förtschendorf - Teuschnitz - Tschirn
  • 8336 Kronach - Weißenbrunn ( - Kulmbach )
  • 8340 Kronach - Wallenfels - Nordhalben - Bad Steben
  • 8341 Kronach - Nordhalben / Neufang / Wallenfels
  • 8342 Kronach - Tettau
  • 8343 Kronach - Reichenbach - Ludwigsstadt - Lauenhain
  • 8344 Kulmbach - Küps - Kronach
  • 8346 Neuhaus - Tettau - Schauberg
  • 8347 Tettau - Ludwigsstadt - Hirschfeld
  • 8348 Teuschnitz - Steinbach/W - Tettau
  • 8349 Steinbach a. Wald - Hirschfeld - Pressig
  • 8350 Cottenau - Wirsberg - Neuenmarkt
  • 8351 Kulmbach - Kupferberg - Guttenberg - Helmbrechts
  • 8352 Kulmbach - Stadtsteinach - Presseck - Bad Steben
  • 8353 Kulmbach - Helmbrechts - Münchberg
  • 8355 Kronach - Marktrodach - Untersteinach - Kulmbach
  • 8356 Helmbrechts - Marktleugast - Münchberg
  • 8357 Marienweiher - Stadtsteinach - Wirsberg - Gefrees
  • 8358 Kulmbach-Wirsberg-Bad Berneck-(Bischofsgrün)
  • 8359 Münchberg - Ahornberg - Helmbrechts - Naila
  • 8360 Konradsreuth - Münchberg - Schlegel - Reuthlas - Helmbrechts
  • 8406 Gundlitz - Helmbrechts
  • 8408 Schnabelwaid./Zips, Hohenmirsberg, Trockau/Lindenhardt
  • 8409 Regenthal - Elbersberg - Pegnitz
  • 8415 Pottenstein-Behringersmühle-Waischenfeld-Obernsees Therme (Anruf-Thermenbus)
  • 8434 Kulmbach - Neuenreuth
  • 8435 Bayreuth - Hollfeld - Thurnau - Kulmbach
  • 366_8326 Bayreuth - Neuenmarkt
  • 368_8943 Bayreuth - Bad Berneck - Münchberg - Hof ( Saale )
  • 378_8354 Bayreuth - Neudrossenfeld - Kulmbach - Kronach
  • 421A Würzburg - Giebelstadt
  • 8103A Stadtverkehr - Kitzingen

Nachtverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachtbussymbol im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg
Hauptartikel: NightLiner
  • N21 Fürth - Zirndorf - Cadolzburg (Bedienung durch DB Regio Bus Bayern GmbH im Auftrag)
  • N22 Fürth - Seukendorf - Veitsbronn - Langenzenn - Wilhermsdorf
  • N23 Fürth - Obermichelbach - Tuchenbach - Puschendorf - Siegelsdorf
  • N24 Zirndorf - Ammerndorf - Roßtal - Oberasbach (Bedienung durch DB Regio Bus Bayern GmbH im Auftrag)
  • N28 Buckenhof - Erlangen - Hugenottenplatz - Hüttendorf
  • N5 Nürnberg - Weiherhaus - Herpersdorf - Worzeldorf
  • N60 Nürnberg - Wendelstein - Kornburg (Gemeinschaftslinie, Bedienung durch DB Regio Bus Bayern GmbH)

KOB[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

KOB GmbH
Logo der Kreisomnibusbetrieb GmbH
Basisinformationen
Unternehmenssitz Oberthulba
Webpräsenz www.kob-bus.de
Bezugsjahr 2017
Eigentümer Omnibusverkehr Franken GmbH, Landkreis Bad Kissingen
Geschäftsführung Jörg Konrad, Claus Schubert
Verkehrsverbund Kim
Mitarbeiter 54
Linien
Bus 13
Anzahl Fahrzeuge
Omnibusse 43
Betriebseinrichtungen
Betriebshöfe Oberthulba (Betriebshof), Bad Kissingen (Depot), Hammelburg (Depot)
Ein Bus der Firma KOB-Bus am ZOB in Fulda

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1945: Mit zwei aus ehemaligen Wehrmachtsbeständen erworbenen Omnibussen (einen OPEL Bj. 1943 und einen MAN Bj. 1941) begann nach dem 2. Weltkrieg aus der Not heraus der "Omnibusbetrieb"
  • 1946: wöchentlich werden mehr als 3000 Personen befördert
  • 1964: aufgrund des Wachstums müssen die ursprünglich im Kellereischloss untergebrachten Busse in eine neue Busgarage hinter dem alten Landratsamt Hammelburg umsiedeln.
  • 1972: Nach der Landkreisreform betätigte sich der Kreisomnibusbetrieb auch im Altlandkreis Bad Brückenau.
  • 1979: Durch diese Expansion wurde es nötig einen Hauptstandort mit Werkstatt und Verwaltung im zentral gelegenen Oberthulba zu schaffen. Seitdem wuchs der KOB kontinuierlich weiter, bis die Busgaragen in Hammelburg das Volumen nicht mehr fassten
  • 1995 - 1997: Es entstand ein modernes Betriebsgelände mit Sozialräumen, Waschanlage und Abstellhalle für 15 Omnibusse im Gewerbegebiet Ziegelhütte.
  • 1999: Im Raum Bad Brückenau errichtete der Kreisomnibusbetrieb im Gewerbegebiet Buchrasen einen gleichermaßen modernen Betriebshof
  • 2002: Um die Möglichkeiten des Wettbewerbs intensiver auszuschöpfen wurde die Betriebsform am 1. Januar 2002 in eine GmbH gewandelt. Die Gesellschafter der neuen KOB GmbH sind der Landkreis Bad Kissingen und die Omnibusverkehr Franken GmbH

Linienverzeichnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 8054/8113 Expresslinie ICE Bahnhof Fulda: Bad Brückenau - Bad Kissingen (Bad Bocklet)
  • 8066 Stadtverkehr Bad Brückenau
  • 8054 Bad Brückenau - Motten - Thalau - Fulda Bhf
  • 8056 Bad Brückenau - Jossa Bhf
  • 8057 Bad Brückenau - Wildflecken - Kreuzberg - Bad Neustadt
  • 8058 Bad Brückenau - Oberleichtersbach - Schondra - Schönderling
  • 8059 Bad Brückenau - Modlos - Roßbach
  • 8113 Bad Brückenau - Bad Kissingen
  • 8141 Hammelburg - Oberthulba - Bad Kissingen
  • 8164 Hammelburg - Obereschenbach - Lager Hammelburg - Gauaschach
  • 8165 Hammelburg/Oberthulba - Schweinfurt - Hammelburg/Schulzentrum - Wasserlosen
  • 8166 Hammelburg - Völkersleier - Garitz - Bad Kissingen
  • 8167 Hammelburg - Euerdorf - Bad Kissingen
  • 8141-67 Saaletalbus und Samstagsfahrplan Hammelburg

Fuhrpark und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Busflotte des OVF umfasst 288 eigene Fahrzeuge und 1.037 Fahrzeuge von Subunternehmen, sowie 6 Reisebusse.

Den größten Teil des eigenen Fuhrparks bilden 12 bis 15 Meter lange Überlandbusse der Marken MAN, Mercedes-Benz, Setra, Neoplan, Irisbus und Den Oudsten, vorwiegend in Niederflurbauweise. Ergänzt wird dieser Bestand von rund einem dutzend MAN- und Mercedes-Gelenkzügen sowie zwei Kleinbussen von Fiat.

159 Fahrzeuge, und damit über die Hälfte der OVF-eigenen Flotte, werden mit Erdgas betrieben.

Die 643 OVF-Mitarbeiter verbinden damit auf 277 Buslinien 39 Landkreise und kreisfreie Städte. Bei Gründung des Unternehmens waren es 48 eigene Busse und 155 aus dem Bestand der Deutschen Bundesbahn. Das Hauptdepot befindet sich in Nürnberg-Langwasser, Nebendepots gibt es in Coburg und Gemünden am Main.

Der neuen Corporate Identity von DB Regio Bus für Regionalbusse folgend sollen alle Busse, die nicht älter als zehn Jahre sind, bis 2010 in Verkehrsrot umlackiert sowie mit dem DB BAHN-Logo und dem neuen Markennamen DB Frankenbus versehen werden.[2][4] Die ersten mit dem neuen Design versehenen Fahrzeuge für den OVF wurden Ende des Jahres 2007 ausgeliefert.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Firmenprofil (Abgerufen am 22. August 2013)
  2. a b DB-Konzern (Hrsg.): 20 Jahre Omnibusverkehr Franken: Busunternehmen erscheint künftig als DB Frankenbus auf dem Verkehrsmarkt. Pressemitteilung vom 1. Oktober 2008.
  3. Aus OVF wird Frankenbus. Omnibusverkehr Franken GmbH, abgerufen am 6. Juli 2009: „Mit dem Angebotsnamen Frankenbus betonen wir außerdem unsere regionale Verankerung.“
  4. DB-Konzern (Hrsg.): Die Busse der DB bekennen Farbe. Pressemitteilung vom 24. Juni 2008.
  5. Meldung vom 15. Januar 2008 auf stadtverkehr.de