Omutninsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stadt
Omutninsk
Омутнинск
Wappen
Wappen
Föderationskreis Wolga
Oblast Kirow
Rajon Omutninsk
Gegründet 1773
Stadt seit 1921
Fläche 45 km²
Bevölkerung 23.615 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 525 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 210 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 83352
Postleitzahl 612740–612744
Kfz-Kennzeichen 43
OKATO 33 228 501
Website www.omutninsk.com
Geographische Lage
Koordinaten 58° 40′ N, 52° 11′ OKoordinaten: 58° 40′ 0″ N, 52° 11′ 0″ O
Omutninsk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Omutninsk (Oblast Kirow)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Kirow
Liste der Städte in Russland

Omutninsk (russisch Омутнинск) ist eine Stadt in der Oblast Kirow (Russland) mit 23.615 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt etwa 190 km östlich der Oblasthauptstadt Kirow an der Mündung der Omutnaja in die Wjatka, einen rechten Nebenfluss der Kama.

Omutninsk ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort entstand 1773 im Zusammenhang mit der Errichtung einer Eisengießerei unter dem Namen Ossokino nach dem Familiennamen des Gründers Oberstleutnant Ossokin. Später bürgerte sich jedoch der Name Omutninski Sawod nach dem Fluss ein. 1921 erhielt der Ort unter dem heutigen Namen Stadtrecht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1926 6.400
1939 17.383
1959 24.789
1970 28.777
1979 28.497
1989 29.248
2002 26.065
2010 23.615

Anmerkung: Volkszählungsdaten (1926 gerundet)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]