Once Upon a Time in Brooklyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Film
Deutscher TitelOnce Upon a Time in Brooklyn
OriginaltitelGoat
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2013
Länge 116 Minuten
Altersfreigabe FSK 16[1]
Stab
Regie Paul Borghese
Drehbuch Paul Borghese
Produktion Paul Borghese,
Robyn K. Bennett,
William DeMeo
Musik Lance McVickar
Kamera Chris Walters
Schnitt Ray Chung
Besetzung

Once Upon a Time in Brooklyn (Originaltitel: Goat) ist ein amerikanischer Gangsterfilm aus dem Jahr 2013. Drehbuch und Regie übernahm Paul Borghese.[2]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der junge Mafioso Bobby Baldano (William DeMeo) ist das schwarze Schaf seiner Familie. Als er nach Verbüßung einer fünfjährigen Haftstrafe aus dem Gefängnis kommt, setzt sein Vater (Armand Assante) große Hoffnungen in einen Neuanfang für ihn und bittet ihn, bei Joseph Baldano & Sons Contracting, dem legitimen und blühenden Familienunternehmen, zu arbeiten. Doch Bobby kehrt wieder zu seiner alten Gang zurück und verfällt somit wieder in seine alten Muster. Er hat zwei Familien. Eine, die ihn unterstützt und liebt, und eine, die gefährlich und tödlich ist.

Stets hin- und hergerissen zwischen seinen Familien, fangen die Probleme an sich zu häufen.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der von Padrino Productions, The Sixth Family und Tappan Films produzierte Film wurde am 21. Mai 2013 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Once Upon a Time in Brooklyn. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, Juli 2014 (PDF; Prüf­nummer: 145 676 V).
  2. Spielfilm.de Goat