One (Kool-Savas-und-Azad-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
One
Studioalbum von Kool Savas und Azad

Veröffent-
lichung(en)

2005

Label(s) Sony BMG, Optik Records,
Bozz Music, Subword

Format(e)

CD, Vinyl, Download

Genre(s)

Deutscher Hip-Hop

Titel (Anzahl)

13 / 14

Laufzeit

41:43 / 45:52

Produktion

Chronologie von Kool Savas
Der beste Tag meines Lebens
(2002)
One Tot oder lebendig
(2007)
Chronologie von Azad
Der Bozz
(2004)
One Game Over
(2006)
Singleauskopplungen
29. März 2005 Monstershit
15. August 2005 All 4 One
14. Oktober 2005 Guck My Man

One (dt. Eins) ist ein Kollaborationsalbum der deutschen Rapper Kool Savas und Azad. Es erschien am 29. März 2005 über die Labels Sony BMG, Optik Records, Bozz Music und Subword als Basis-Version und Limited-Edition.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Beats für das Album stammen sowohl von den deutschen Produzenten Sti, Monroe und Martelli als auch von den amerikanischen Produzenten Needlz, Sholar, L.E.S. und Kwamé. Des Weiteren steuerten auch Kool Savas und Azad selbst ein beziehungsweise zwei Instrumentals bei. Der Bonussong wurde von dem deutschen Rapper Amar produziert.[1]

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Albumcover ist größtenteils in grauen Farbtönen gehalten. Es zeigt Azad und Kool Savas, beide bekleidet mit Jacke, Kette und Cap, vor einer Hausecke stehend. An der Hauswand sieht man eine Faust mit dem Schriftzug One. Im oberen Teil des Bildes befindet sich der Schriftzug KoolSavas&Azad in grau.[2]

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lediglich auf zwei Liedern des Albums sind neben den beiden Rappern andere Personen zu hören. So wird der Refrain des Stücks All 4 One von einem Kinderchor gesungen. Der deutsche Soul- und R&B-Sänger Xavier Naidoo hat einen Gastauftritt bei Was hab ich dir angetan.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Titel Gastbeiträge Produzent Länge
1 Intro L.E.S. 1:08
2 Monstershit Monroe 3:29
3 All 4 One Kinderchor L.E.S. 3:34
4 Banana 2 Sti 3:25
5 Tollwut Azad 3:34
6 No No No Needlz 4:02
7 Bis ihr nicht mehr könnt Kwamé 3:41
8 Guck My Man Monroe 3:32
9 Ich bin Rap Sholar 4:11
10 Alles was geht Kool Savas 3:29
11 War Azad 3:13
12 Panik-Skit 0:18
13 Was hab ich dir angetan Xavier Naidoo Martelli 4:07

Bonussong der Limited-Edition:

# Titel Gastbeiträge Produzent Länge
14 Monstershit (Amargeddon RMX) Amar 4:09

+ Making of: ONE - The Production of the Album
+ Making of: Monstershit

Charterfolge und Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[3]
One
  DE 5 11.04.2005 (26 Wo.)
  AT 32 10.04.2005 (4 Wo.)
  CH 33 10.04.2005 (5 Wo.)
Singles
Monstershit
  DE 29 11.04.2005 (9 Wo.)
All 4 One
  DE 4 27.06.2005 (16 Wo.)
  AT 24 26.06.2005 (16 Wo.)
  CH 85 24.08.2005 (3 Wo.)
Guck My Man
  DE 27 31.10.2005 (9 Wo.)

Das Album stieg in der 15. Kalenderwoche des Jahres 2005 auf Platz 5 in die deutschen Charts ein und konnte sich 26 Wochen in den Top 100 halten. In den deutschen Jahrescharts 2005 belegte der Tonträger Rang 64.[4]

Als Singles wurden Monstershit, All 4 One und Guck My Man veröffentlicht.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
laut.de [5]

Philipp Gässlein von laut.de bewertete das Album mit vier von möglichen fünf Punkten und bezeichnet es als „eine Monstercollabo, für die sich alles Warten gelohnt hat“ sowie als „Höhepunkt des Deutschrapjahres 2005“. Die Styles der beiden Rapper würden sich gut ergänzen und auch die Produktionen seien durchweg gelungen. Lediglich die Lieder "Alles was geht", "Banana II" und "Was hab ich dir angetan" fielen etwas aus dem Rahmen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. One bei discogs.com
  2. Albumcover auf amazon.de
  3. Chartquellen: DE AT CH
  4. DE: Jahrescharts #64
  5. Bewertung: laut.de