One by One

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
One by One
Studioalbum von Foo Fighters
Veröffentlichung 2002
Label RCA Records
Format CD
Genre Alternative Rock, Post-Grunge, Hard Rock
Anzahl der Titel 11
Laufzeit 55 min 11 s

Besetzung

Produktion Foo Fighters, Nick Raskulinecz
Studio Studio 606 in Alexandria, Virginia, the Hook Studios, Kalifornien und Conway Studios in Los Angeles, Kalifornien
Chronologie
There Is Nothing Left to Lose
(1999)
One by One In Your Honor
(2005)

One by One ist das vierte Studioalbum der Foo Fighters. Es erschien am 22. Oktober 2002 und erhielt noch im selben Jahr einen Grammy Award für die beste Hardrock-Performance (für „All My Life“). 2003 erhielt die Band einen weiteren Grammy Award für das beste Rock-Album.

Bedeutung[Bearbeiten]

Obwohl das Album die erste Nummer eins in Großbritannien für die Foo Fighters mit sich brachte, ist es laut Dave Grohl sein schlechtestes Album: „Four of the songs were good, and the other seven I never played again in my life. We rushed into it, and we rushed out of it.“ [1] Er bezieht sich vermutlich auf die vier ersten Songs auf dem Album, die allesamt die Single-Auskopplungen des Albums darstellen.

One by One ist das erste Studio-Album der Foo Fighters mit Chris Shiflett als offiziellem Leadgitarrist.

Times Like These gehört zum Soundtrack des Filmes American Pie – Jetzt wird geheiratet.

Versionen[Bearbeiten]

In Europa erschien im August 2003 nach der ersten Version (mit Kopierschutz) noch eine kopierschutzfreie "Special Fan Package"-Version mit 6 zusätzlichen Tracks (davon drei Coversongs und zwei Liveaufnahmen).

Titelliste[Bearbeiten]

  1. All My Life – 4:23
  2. Low – 4:28
  3. Have It All – 4:57
  4. Times Like These – 4:26
  5. Disenchanted Lullaby – 4:33
  6. Tired of You – 5:11
  7. Halo – 5:06
  8. Lonely As You – 4:37
  9. Overdrive – 4:30
  10. Burn Away – 4:58
  11. Come Back – 7:47

Bonustracks auf der „Special Fan Package“-Version[Bearbeiten]

  1. Walking a Line – 3:56
  2. Sister Europe – 5:10 (Original von The Psychedelic Furs)
  3. Danny Says – 2:58 (Original von den Ramones)
  4. Life of Illusion – 3:40 (Original von Joe Walsh)
  5. For All the Cows (Live in Amsterdam) – 3:32
  6. Monkey Wrench (Live in Melbourne, Australia) – 4:02

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2002 Grammy Award in der Kategorie Beste Hardrock-Performance für All My Life
  • 2003 Grammy Award in der Kategorie Bestes Rock-Album für One by One

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Um die Kohlenstoffdioxid-Emissionen auszugleichen, die die Produktion des Albums verursacht hat, hat die Band über das Projekt Future Forests eine entsprechende Anzahl an Bäumen pflanzen lassen.
  • Brian May von Queen spielte als Gastmusiker Gitarre in „Tired of You“.
  • Nachdem bei einer Wahlveranstaltung von George W. Bush unautorisiert „Times Like These“ gespielt wurde, hat die Band offiziell den rivalisierenden Kandidaten der Demokraten, John Kerry, unterstützt, der die Wahl jedoch verlor.

Album-Charts[Bearbeiten]

Jahr Chart Platz
2002 Official UK Albums Chart No. 1
2002 Billboard Top 200 No. 3
2002 Official German Albums Chart No. 5
2002 Official Austrian Albums Chart No. 19
2002 Official Switzerland Albums Chart No. 28

Singles[Bearbeiten]

Jahr Single Chart Platz
2002 All My Life Official UK Singles Chart No. 5
2002 All My Life The Billboard Hot 100 No. 43
2002 All My Life Official German Singles Chart No. 93
2003 Times Like These Official UK Singles Chart No. 12
2003 Times Like These Billboard Hot 100 No. 65
2003 Low Official UK Singles Chart No. 21
2003 Have It All Official UK Singles Chart No. 37

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://www.rollingstone.com/artists/neilyoung/articles/story/7281787/foos_reclaim_their_honor