Onesie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Onesie für Erwachsene

Ein Onesie (Aussprache: [ˈwʌnsiː]; abgeleitet von englisch one ‚eins‘) ist ein einteiliges Kleidungsstück.[1] Es handelt sich dabei um einen Jumpsuit, der ursprünglich als Thermo-Schlafanzug für Erwachsene vermarktet wurde[2] und als Freizeitkleidung, meist mit Kapuze und teilweise mit sehr auffälliger Gestaltung, populär wurde.

Der Begriff "Onesie" bezeichnet in englischsprachigen Sprachraum auch einen Strampelanzug für Babys.

Ursprünglich stammt die Idee eines solchen besonders bequemen Kleidungsstückes aus Skandinavien vom norwegischen Bekleidungsunternehmen Onepiece. Wann Onesies darüber hinaus zum Modetrend wurden, lässt sich nicht genau bestimmen.[3] Dazu beigetragen haben Prominente wie Ellie Goulding, Cara Delevingne oder Katy Perry, die zu Weihnachten 2015 mehrere eigene Onesies entwarf.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Birgit Hartmeyer: Hilfe! Die Onesies kommen. In: querzeit.org. 21. November 2015, abgerufen am 21. Dezember 2016.
  2. Laurie Graham: Onesie: The all-in-one fashion phenomenon. In: dailymail.co.uk. 7. Februar 2013, abgerufen am 21. Dezember 2016 (englisch).
  3. Leona Stolterfoht: Der Strampler: bequem oder bescheuert? In: Stuttgarter Zeitung. 17. Januar 2015, abgerufen am 21. Dezember 2016.
  4. Elisa Brunke: Ab auf die Couch: Katy Perry entwirft jetzt Onesies. In: Cosmopolitan. 17. November 2015, abgerufen am 21. Dezember 2016.