Onesie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mann in einem Onesie (Brighton Pride 2013)

Ein Onesie (Aussprache: [ˈwʌnsiː]; abgeleitet von englisch one ‚eins‘) ist ein meist aus Plüsch bestehendes einteiliges Kleidungsstück.[1] Es handelt sich dabei um einen an Strampelanzüge angelehnten Jumpsuit, der ursprünglich als Thermo-Schlafanzug für Erwachsene vermarktet wurde.[2] Bei Kindern und Jugendlichen besonders beliebt sind Onesies im Tier-Design.

Ursprünglich stammt die Idee aus Skandinavien vom norwegischen Bekleidungsunternehmen One Piece. Wann Onesies darüber hinaus zum Modetrend wurden, lässt sich nicht genau bestimmen.[3] Dazu beigetragen haben Prominente wie Ellie Goulding, Cara Delevingne oder Katy Perry, die zu Weihnachten 2015 mehrere eigene Onesies entwarf.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Birgit Hartmeyer: Hilfe! Die Onesies kommen. In: querzeit.org. 21. November 2015, abgerufen am 21. Dezember 2016.
  2. Laurie Graham: Onesie: The all-in-one fashion phenomenon. In: dailymail.co.uk. 7. Februar 2013, abgerufen am 21. Dezember 2016 (englisch).
  3. Leona Stolterfoht: Der Strampler: bequem oder bescheuert? In: Stuttgarter Zeitung. 17. Januar 2015, abgerufen am 21. Dezember 2016.
  4. Elisa Brunke: Ab auf die Couch: Katy Perry entwirft jetzt Onesies. In: Cosmopolitan. 17. November 2015, abgerufen am 21. Dezember 2016.