Onex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Onex
Wappen von Onex
Staat: Schweiz
Kanton: Genf (GE)
Bezirk: Keine Bezirkseinteilung
BFS-Nr.: 6631i1f3f4
Postleitzahl: 1213
Koordinaten: 496641 / 115538Koordinaten: 46° 11′ 0″ N, 6° 6′ 0″ O; CH1903: 496641 / 115538
Höhe: 427 m ü. M.
Fläche: 2,81 km²
Einwohner: i18'977 (31. Dezember 2017)[1]
Einwohnerdichte: 6753 Einw. pro km²
Ausländeranteil:
(Einwohner ohne
Bürgerrecht)
36,6 % (31. März 2017)[2]
Website: www.onex.ch
Onex Cité

Onex Cité

Karte
GenferseeFrankreichCélignyKanton WaadtAire-la-VilleAnièresAvullyAvusyBardonnexBellevue GEBernex GECarougeCartigny GECélignyChancyChêne-BougeriesChêne-BourgChoulexCollex-BossyCollonge-BelleriveColognyConfignonCorsier GEDardagnyGenfGenthodGy GEHermanceJussy GELaconnexLancyLe Grand-SaconnexMeinierMeyrinOnexPerly-CertouxPlan-les-OuatesPregny-ChambésyPresingePuplingeRussinSatignySoral GEThônexTroinexVandœuvresVernierVersoixVeyrier GEKarte von Onex
Über dieses Bild
w

Onex ist eine politische Gemeinde des Kantons Genf in der Schweiz. Die Einwohner werden Onésiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Onex liegt südlich der Rhone und nördlich der Aire, etwa 5 km südwestlich des Zentrums von Genf. Die Nachbargemeinden sind südlich Plan-les-Ouates, westlich Confignon und Bernex, nördlich Vernier und südöstlich Lancy. Onex ist durch die Tramlinie Nr. 14 und mehrere Buslinien an das öffentliche Verkehrsnetz von Genf angeschlossen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1860 1900 1950 1960 1970 2000 2010 2012 2014 2015 2016 2017
Einwohner 261 279 958 2128 13524 16419 17642 17851 18305 18635 18825 18869

Die Stadt zählt 18'977 Einwohner, davon sind 36 % Ausländer.

Zwischen 1900 und 2010 ist die Bevölkerung von Onex um mehr als das 60-fache gestiegen, das heisst von 279 (auf dem 40. Rang von 45 Genfer Gemeinden) auf 17'642 Einwohner (sechstgrösste Gemeinde von Genf). Rund 80 % der Einwohner sind französischer Muttersprache, gefolgt von 4,7 % italienischer Muttersprache.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Onex pflegt Partnerschaften mit

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Salle Communale d'Onex[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Onex – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2018, abgerufen am 30. September 2018.
  2. Population résidante du canton de Genève, selon l’origine et le sexe, par commune, en mars 2017. In: ge.ch. Statistisches Amt des Kantons Genf (Office cantonal de la statistique – OCSTAT), 23. Mai 2017, abgerufen am 1. Juni 2017 (XLS, 70 kB, französisch).
  3. Salle Communale d'Onex auf ETHorama