Ongole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ongole
ఒంగోలు
Ongole (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Andhra Pradesh
Distrikt: Prakasam
Lage: 15° 30′ N, 80° 3′ OKoordinaten: 15° 30′ N, 80° 3′ O
Höhe: 10 m
Fläche: 132,45 km²
Einwohner: 252.739 (2011)[1]
Bevölkerungsdichte: 1908 Einw./km²
Website: http://ongolemunicipalcorporation.org/
Bahnhof von Ongole
Bahnhof von Ongole

Ongole (Telugu ఒంగోలు) ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ongole ist die Hauptstadt des Distrikts Prakasam. Sie liegt 15 km von der Küste des Golfs von Bengalen entfernt. Chennai befindet sich 270 km südlich. Vijayawada, die Hauptstadt von Andhra Pradesh, liegt 125 km nordöstlich.

Beim Zensus 2011 betrug die Einwohnerzahl von Ongole 252.739.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Municipality wurde im Jahr 1876 gegründet und am 25. Januar 2012 zu einer Municipal Corporation erhoben.[2]

Am 4. Oktober 1946 ereignete sich bei Ongole ein schwerer Eisenbahnunfall: Der Schnellzug von Madras nach Kalkutta (heute: Kolkata) stieß mit einem Güterzug zusammen. 36 Menschen starben, 81 wurden darüber hinaus verletzt.[3]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nationale Fernstraße NH 16 (Chennai–Vijayawada) führt durch die Stadt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ongole – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Homepage der Stadtverwaltung
  2. a b Homepage der Stadtverwaltung
  3. Peter W. B. Semmens: Katastrophen auf Schienen. Eine weltweite Dokumentation. Transpress, Stuttgart 1996, ISBN 3-344-71030-3, S. 118.