Onlinevertrag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel wurde am 10. Dezember 2020 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: Sollte hier besser ein Rechtshinweis rein? --Jbergner (Diskussion) 15:45, 10. Dez. 2020 (CET)

Als Online-Vertrag (Internet-Vertrag, Web-Vertrag) bezeichnet man Verträge, die, im Gegensatz zum gewohnten Weg, über das Internet abgeschlossen werden. Bei Mobilfunk- und anderen Verträgen erfolgt dann auch die monatliche Rechnungsstellung auf elektronischem Weg. Für das Unternehmen fallen dadurch unter anderem geringere Service-Kosten an, da z. B. ein Anspruch auf Service in Filialen vor Ort ausgeschlossen werden kann. Denn entscheidend für den Serviceweg ist der Distributionsweg.

siehe auch: Distributionslogistik