Opel Zafira Life

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Opel
Opel Zafira Life L (2019–2021)
Opel Zafira Life L (2019–2021)
Zafira Life
Produktionszeitraum: seit 03/2019
Klasse: Van
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Dieselmotoren:
1,5–2,0 Liter
(75–130 kW)
Elektromotor:
100 kW
Länge: 4606–5306 mm
Breite: 2010 mm
Höhe: 1890–1940 mm
Radstand: 2925–3275 mm
Leergewicht: 1709–2264 kg
Vorgängermodell Opel Vivaro B
Opel Zafira C

Der Opel Zafira Life, auf den Britischen Inseln Vauxhall Vivaro Life, ist ein im Januar 2019 vorgestellter Van des deutschen Autoherstellers Opel. Das Modell ist in weiten Teilen baugleich mit dem Peugeot Traveller, dem Citroën Spacetourer, dem Toyota ProAce Verso und dem Fiat Ulysse.[1][2] Der Van löst den Opel Zafira C ab; die entsprechende Nutzfahrzeugvariante Vivaro C löst den Vivaro B ab.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen Zafira A, Zafira B und Zafira C ist der Opel Zafira Life kein Kompaktvan mehr, sondern von den Abmessungen in allen drei Dimensionen deutlich größer. Dadurch können auch bis zu neun Personen mitfahren. Den Zafira Life gibt es in drei Varianten: mit 4,61 m Länge (S), 4,96 m Länge (M) und 5,31 m Länge (L), wobei die kurze Variante im Sommer 2021 vom Markt genommen wurde.[3] Als Kompaktvan von Opel gilt in der PSA-Gruppe seit 2019 der Opel Combo Life in den Längen 4,40 m und 4,75 m, mit jeweils 5 oder 7 Sitzen. In Großbritannien wird er als Vauxhall Vivaro Life verkauft.

Nach der Vorstellung des batterieelektrisch angetriebenen Vivaro-e im November 2019 präsentierte Opel im Juni 2020 auch den Zafira Life mit dem Antriebsstrang aus dem Opel Corsa-e. Ende 2020 kam er in den Handel. Zwei verschiedene Akkugrößen sind verfügbar. Die 50 kWh-Variante ermöglicht eine Reichweite nach WLTP von 230 km, die 75 kWh-Variante 330 km.[4] Seit Januar 2022 wird mit Ausnahme der für Russland gefertigten Versionen nur noch die batterieelektrische Version angeboten. Kunden mit dem Wunsch nach einem Verbrennungsmotor können auf den Opel Vivaro als Doppelkabine/Flexspace oder den Toyota ProAce Verso ausweichen.[5] In Russland endete die Produktion im April 2022 in Folge des Überfalls auf die Ukraine.[6]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Zafira Life wird sowohl bei Sevel Nord und wie das Vorgängermodell Opel Vivaro B im Vauxhall-Werk Luton gebaut.[7][8] Für den russischen Markt wurde der Zafira Life bis April 2022 im PSA-Werk in Kaluga gebaut.[9][6]

Nutzfahrzeugsvariante: Vivaro[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nutzfahrzeugvariante ist der Vivaro C. Er ist als Kastenwagen, Doppelkabine Kombi-Version sowie als Fahrgestell (nicht in Deutschland) erhältlich.[10]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Zafira Life wurde bis Ende 2021 mit einem 1,5-Liter- oder 2,0-Liter-Dieselmotor angeboten. Diese leisteten zwischen 75 kW (102 PS) und 130 kW (177 PS).[11] Seit September 2020 ist auch eine Version mit reinem Elektroantrieb erhältlich, welche seit Januar 2022 auf vielen Märkten die einzige Option darstellt.

Der damalige Opel-CEO Lohscheller gab auf der IAA 2019 bekannt, dass Opel für den Zafira Life auch eine Version mit Brennstoffzelle anbieten werde. Damit wäre es das erste Opel-Fahrzeug mit Brennstoffzelle. Der Zeitpunkt der Markteinführung ist noch unbekannt. Am 1. September 2021 wurde Lohscheller durch Uwe Hochgeschurtz abgelöst, im Februar 2022 übernahm er den Posten als Präsident beim Elektrolastkraftwagen-Hersteller Nikola Corporation.[12]

1.5 Diesel 2.0 Diesel Zafira-e 50 kWh Zafira-e 75 kWh
Bauzeitraum 03/2019–09/2019 11/2020–12/2021 09/2019–11/2020 11/2020–12/2021 03/2019–11/2020 03/2019–11/2020 11/2020–12/2021 seit 09/2020
Karosserievarianten
Zafira Life M S, M, L M, L S, M, L M, L
Motorkenndaten
Motortyp R4-Dieselmotor Elektromotor
Hubraum 1499 cm³ 1997 cm³
max. Leistung bei min−1 75 kW (102 PS) / 3500 88 kW (120 PS) / 3500 90 kW (122 PS) / 3750 106 kW (144 PS) / 3750 110 kW (150 PS) / 4000 130 kW (177 PS) / 3750 100 kW (136 PS)
max. Drehmoment bei min−1 270 Nm / 1600 300 Nm / 1750 340 Nm / 1750 340 Nm / 2000 370 Nm / 2000 400 Nm / 2000 260 Nm
Kraftübertragung
Antrieb Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Stufen-Automatikgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Stufen-Automatikgetriebe 1-Gang-Reduktionsgetriebe
Getriebe, optional [8-Stufen-Automatikgetriebe]
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 145–160 km/h 160–170 km/h 160 km/h 170–185 km/h 170–180 km/h
[170–179 km/h]
170–184 km/h 170–185 km/h 170–193 km/h 130 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 17,1 s 14,3 s 12,0 s 15,5 s 10,6 s
[11,0 s]
12,0 s 10,4 s 10,6 s 12,1 s 13,3 s
Leergewicht 1735 kg 1709–1735 kg 1700–1734 kg 1845 kg 1735–2037 kg
[1839–2043 kg]
1735–1834 kg 1802–1845 kg 1839–2069 kg 1932–2102 kg 2140–2264 kg
Kraftstoff-/Energieverbrauch auf 100 km (kombiniert) NEFZ 4,9–5,1 l Diesel 4,8–4,9 l Diesel 5,2–5,4 l Diesel 5,6–5,7 l Diesel 5,1–5,7 l Diesel
[5,0–5,2 l Diesel]
5,4–5,8 l Diesel 5,0–5,5 l Diesel 21,7–26,1 kWh 24,4–27,3 kWh
CO2-Emission (kombiniert) 129–134 g/km 127–130 g/km 136–143 g/km 148–151 g/km 135–151 g/km
[133–138 g/km]
142–152 g/km 143–151 g/km 133–145 g/km 0 g/km
Tankinhalt 70 l + 22,5 l Adblue-Tank
Batterie (Lithium-Ionen-Polymer) 50 kWh 75 kWh
elektrische Reichweite nach WLTP 231 km 329 km
Abgasnorm Euro 6d-TEMP Euro 6d Euro 6d-TEMP Euro 6d Euro 6d-TEMP Euro 6d
(1) Für den russischen Markt nach wie vor erhältlich

Karosserieversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S M L
Bauzeitraum 03/2019–05/2021 seit 03/2019
Länge × Breite × Höhe 4606 mm × 2010 mm (2) × 1905 mm 4956 mm × 2010 mm (2) × 1890–1930 mm 5306 mm × 2010 mm (2) × 1890–1940 mm
Radstand 2925 mm 3275 mm
max. Schiebetüröffnung, Breite 743 mm 933 mm
max. Laderaumvolumen 3,6 m³ 4,2 m³ 4,9 m³
max. Anzahl Sitzplätze 8 9
Wendekreis 11,8 m 12,9 m
(2) Breite mit ausgeklappten Spiegeln: 2204 mm[13]

Zulassungszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem Marktstart 2019 bis einschließlich Dezember 2022 sind in der Bundesrepublik Deutschland insgesamt 20.081 Zafira Life neu zugelassen worden. 1.265 davon hatten einen Elektroantrieb.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Opel Zafira Life – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter R. Fischer: Opel Zafira Life (2019): Infos, Maße, Motoren, Preis. In: autobild.de. 9. Januar 2019, abgerufen am 19. Januar 2019.
  2. Andreas Of: Opel Zafira Life: Neuer Van in drei Größen. In: auto-motor-und-sport.de. 19. Januar 2019, abgerufen am 19. Januar 2019.
  3. Opel Zafira Life. In: autokauf - Der große Neuwagen-Katalog für Deutschland. Herbst 2021, 9. September 2021, S. 182.
  4. Uli Baumann: Opel Zafira-e Life: Großraumvan mit Elektroantrieb. In: auto-motor-und-sport.de. 17. Juni 2020, abgerufen am 18. Juni 2020.
  5. Sebastian Schaal: Stellantis bietet Pkw-Vans nur noch mit E-Antrieb an. In: electrive.net. 7. Januar 2022, abgerufen am 7. Januar 2022.
  6. a b Holger Wittich, Patrick Lang, Thomas Harloff: Auswirkungen des Ukraine-Kriegs auf die Autobranche : Auch Mazda zieht sich aus Russland zurück. In: auto-motor-und-sport.de. 15. November 2022, abgerufen am 28. Dezember 2022.
  7. Bernd Conrad: Bulli mit Blitz. In: autonotizen.de. 9. Januar 2019, abgerufen am 19. Januar 2019.
  8. Christophe Penoignon: Automobil: Les premiers utilitaires Opel sont sortis des chaînes de Sevelnord. In: lavoixdunord.fr. 22. Februar 2019, abgerufen am 20. Januar 2020.
  9. Torsten Schelper: Zafira Life. In: opel-niedersachsen.de. 1. Dezember 2019, abgerufen am 20. Januar 2020.
  10. Opel Vivaro III (2019): Infos, Motor, Preis, Nutzlast, Maße. In: autobild.de.
  11. Opel Automobile GmbH: Opel Zafira Life | Motoren & Getriebe | Opel Deutschland. Abgerufen am 19. August 2019.
  12. Opel setzt Nutzfahrzeuge unter Strom. 10. September 2019, abgerufen am 10. September 2019 (deutsch).
  13. Opel Automobile GmbH: Opel Zafira Life | Abmessungen & Gewicht | Opel Deutschland. Abgerufen am 19. August 2019.
  14. Neuzulassungen von Personenkraftwagen nach Marken und Modellreihen. In: Kraftfahrt-Bundesamt. Abgerufen am 30. Januar 2023. Jahr 2019,Jahr 2020, Jahr 2021, Jahr 2022