OpenAPI

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die OpenAPI Specification (vormals Swagger Specification) ist ein Standard zur Beschreibung von REST-konformen Programmierschnittstellen (API).[1] Gefördert wird die Spezifikation von der OpenAPI Initiative. Die Initiative verfolgt die Vision, im Sinne einer vernetzten Welt ein offenes und herstellerneutrales Beschreibungsformat für API-Dienste bereitzustellen.[2] Das Projekt wird von der Linux Foundation unterstützt.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die OpenAPI-Specification begann als Teil des Softwareprojekts Swagger, einem Open-Source-Framework für HTTP-Webservices. Im Jahr 2016 wurde sie ein eigenständiges Projekt, das von der OpenAPI Initiative verwaltet wird, zu deren Mitgliedern Unternehmen wie Atlassian, Google, IBM, Microsoft, PayPal und SAP zählen.[4]

Die aktuelle Version der OpenAPI-Specification ist 3.0.3.[5]

Werkzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Swagger bietet eine Sammlung von Open-Source-Werkzeugen, um APIs zu entwickeln, die konform zur OpenAPI-Spezifikation sind:[6]

  • Swagger Editor unterstützt beim Erzeugen der API-Definition
  • Swagger Codegen generiert Server Stubs und Client SDKs
  • Swagger UI erzeugt Dokumentation

Daneben existieren auch kostenpflichtige Werkzeuge:

  • SwaggerHub für Kollaboration
  • SwaggerHub Enterprise für Unternehmen, verfügbar in der Cloud oder On-Premises
  • Swagger Inspector für Testzwecke
  • APITree wandelt OpenAPI-Spezifikationen 2.0 und 3.0 in menschenlesbare API-Dokumentationen um, die über einen HUB kostenlos in der Cloud verwaltet und geteilt werden können.

Auch für verschiedene Entwicklungsumgebungen existieren Erweiterungen zur Unterstützung von OpenAPI.[7][8]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stefan Sauterleute, Michael Heiß, Christopher Köster: Einstieg in OpenAPI v3: REST wird erwachsen. In: Entwickler Magazin. Nr. 1, 2018, S. ? (entwickler.de [abgerufen am 24. Februar 2020] Kostenlose Onlineversion).
  • Manuel Ottlik: REST-APIs dokumentieren nach OpenAPI-Standard. In: c’t. Nr. 5, 2020, S. 136–139 (heise.de [abgerufen am 22. Februar 2020]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beispiele:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. OpenAPI-Specification auf GitHub. Abgerufen am 30. Dezember 2019.
  2. Über die OpenAPI Initiative. Abgerufen am 30. Dezember 2019.
  3. Projekte der Linux Foundation. Abgerufen am 30. Dezember 2019.
  4. Mitglieder der OpenAPI Initiative. Abgerufen am 30. Dezember 2019.
  5. Releases der OpenAPI-Specification. Abgerufen am 24. September 2020.
  6. OpenAPI Open-Source Werkzeuge. Abgerufen am 30. Dezember 2019.
  7. OpenAPI-Editor für Visual Studio Code. Abgerufen am 30. Dezember 2019.
  8. OpenAPI-Tools für Eclipse. Abgerufen am 30. Dezember 2019.