OpenStep

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

OpenStep [oʊpn̩ˈstɛp] (engl. „offener Schritt“) ist eine Spezifikation für eine objektorientierte Anwendungsprogrammschnittstelle (API) für Computer, die zwischen dem Kernel und den Applikationen vermittelt und von NeXT und Sun Microsystems erarbeitet wurde.

OpenStep ist nicht identisch mit OPENSTEP, das lediglich eine Implementierung von ersterem darstellt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das OpenStep-API war das Ergebnis der Zusammenarbeit von NeXT und Sun Microsystems.

Implementierungen[Bearbeiten]

OPENSTEP[Bearbeiten]

OPENSTEP war die Weiterentwicklung des Betriebssystems NeXTStep des Unternehmens NeXT, das als erstes OpenStep implementierte. OPENSTEP lief auf den Hardwarearchitekturen x86, SPARC und den 68k-Workstations von NeXT, auch eine Version für HPs PA-RISC-Prozessor wurde entwickelt, die in ersten OPENSTEP-Beta-Versionen enthalten war, jedoch wieder entfernt und nie veröffentlicht wurde.

Rhapsody[Bearbeiten]

Hauptartikel: Rhapsody

Rhapsody war der Codename des neuen Apple-Betriebssystems, das auf Basis von NeXTs OPENSTEP entstehen sollte. Es besaß weitgehend das Look and Feel des bisherigen Macintosh-Betriebssystems Mac OS, technisch handelte es sich jedoch um OPENSTEP. Rhapsody selbst wurde nie veröffentlicht. Daraus ging jedoch Mac OS X Server hervor.

Mac OS X[Bearbeiten]

Hauptartikel: Mac OS X

Nachdem das Unternehmen NeXT von Apple aufgekauft worden war, entstand auf Basis von NeXTs Implementierung OPENSTEP zuerst Rhapsody, das das Look and Feel von Mac OS mit der Funktionalität von OPENSTEP verband. Danach wurde darauf aufbauend eine neue grafische Benutzeroberfläche mit dem Namen Aqua entwickelt und die Classic-Umgebung integriert, um auch für das Mac OS Classic entwickelte Anwendungen ausführen zu können. Alles zusammen bildete Apples neues Betriebssystem namens Mac OS X. OpenSteps Fähigkeit, auf verschiedenen Kerneln zu laufen, gab Apple die Flexibilität, das Mac-Betriebssystem zu modernisieren und gleichzeitig die Kompatibilität mit vorhandener Mac-Hardware und -Software aufrechtzuerhalten.

Weblinks[Bearbeiten]