Open Whirlpool - Ville de Bayonne 1991

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Open Whirlpool - Ville de Bayonne 1991
Datum 23.9.1991 – 29.9.1991
Auflage 3
Navigation 1990 ◄ 1991 ► 1992
WTA Tour
Austragungsort Bayonne
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 328
Kategorie WTA Tier IV
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 32E/26Q/16D
Preisgeld 150.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
Vorjahressieger (Doppel) AustralienAustralien Louise Field
FrankreichFrankreich Catherine Tanvier
Sieger (Einzel) SchweizSchweiz Manuela Maleeva-Fragnière
Sieger (Doppel) ArgentinienArgentinien Patricia Tarabini
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
Stand: 15. April 2017

Das Open Whirlpool - Ville de Bayonne 1991 war ein Damen-Tennisturnier in Bayonne. Das Teppichplatzturnier war Teil der WTA Tour 1991 und fand vom 23. bis 29. September 1991 statt.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. SchweizSchweiz Manuela Maleeva-Fragnière Sieg
02. SowjetunionSowjetunion Leila Mes’chi Finale
03. FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat Halbfinale
04. TschechoslowakeiTschechoslowakei Radka Zrubáková Viertelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. FrankreichFrankreich Julie Halard Viertelfinale

06. TschechoslowakeiTschechoslowakei Andrea Strnadová Achtelfinale

07. AustralienAustralien Rachel McQuillan Halbfinale

08. TschechoslowakeiTschechoslowakei Eva Švíglerová Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SchweizSchweiz M. Maleeva-Fragnière 6 6                        
LL  FrankreichFrankreich N. Housset 0 1   1  SchweizSchweiz M. Maleeva-Fragnière 6 6
 DeutschlandDeutschland C. Kohde-Kilsch 6 6    DeutschlandDeutschland C. Kohde-Kilsch 0 2  
Q  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Rossides 0 2     1  SchweizSchweiz M. Maleeva-Fragnière 6 6
 UngarnUngarn A. Temesvári 2 1   5  FrankreichFrankreich J. Halard 3 4  
 FrankreichFrankreich C. Suire 6 6    FrankreichFrankreich C. Suire 2 4  
 ArgentinienArgentinien B. Fulco 3 0   5  FrankreichFrankreich J. Halard 6 6  
5  FrankreichFrankreich J. Halard 6 6     1  SchweizSchweiz M. Maleeva-Fragnière 7 6
4  TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková 6 3 6   7  AustralienAustralien R. McQuillan 6 4  
 ArgentinienArgentinien M. Paz 2 6 3   4  TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková 6 6  
 FrankreichFrankreich C. Tanvier 4 2    ArgentinienArgentinien P. Tarabini 3 1  
 ArgentinienArgentinien P. Tarabini 6 6     4  TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková 6 1 3
Q  FrankreichFrankreich P. Etchemendy 2 2   7  AustralienAustralien R. McQuillan 4 6 6  
 FrankreichFrankreich P. Paradis-Mangon 6 6    FrankreichFrankreich P. Paradis-Mangon 2 6  
Q  SpanienSpanien V. Ruano Pascual 1 0   7  AustralienAustralien R. McQuillan 6 7  
7  AustralienAustralien R. McQuillan 6 6     1  SchweizSchweiz M. Maleeva-Fragnière 4 6 6
8  TschechoslowakeiTschechoslowakei E. Švíglerová 1 6 6   2  SowjetunionSowjetunion L. Mes’chi 6 3 4
Q  NiederlandeNiederlande K. Boogert 6 3 4   8  TschechoslowakeiTschechoslowakei E. Švíglerová 6 6  
 AustralienAustralien K. Godridge 7 6    AustralienAustralien K. Godridge 0 2  
 BulgarienBulgarien E. Pampoulova-Wagner 6 2     8  TschechoslowakeiTschechoslowakei E. Švíglerová 4 1
 TschechoslowakeiTschechoslowakei K. Habšudová 4 6 6   3  FrankreichFrankreich N. Tauziat 6 6  
 FrankreichFrankreich A. Fusai 6 4 2    TschechoslowakeiTschechoslowakei K. Habšudová 4 3  
 FrankreichFrankreich A. Zugasti 4 6 6   3  FrankreichFrankreich N. Tauziat 6 6  
3  FrankreichFrankreich N. Tauziat 6 4 7     3  FrankreichFrankreich N. Tauziat 2 5
6  TschechoslowakeiTschechoslowakei A. Strnadová 6 6   2  SowjetunionSowjetunion L. Mes’chi 6 7  
 ItalienItalien L. Garrone 4 3   6  TschechoslowakeiTschechoslowakei A. Strnadová 6 3  
 TschechoslowakeiTschechoslowakei D. Szabová 1 3    DeutschlandDeutschland C. Porwik 7 6  
 DeutschlandDeutschland C. Porwik 6 6      DeutschlandDeutschland C. Porwik 4 3
 FrankreichFrankreich N. Herreman 6 6   2  SowjetunionSowjetunion L. Mes’chi 6 6  
 FrankreichFrankreich C. Mothes 1 0    FrankreichFrankreich N. Herreman 3 2  
 DeutschlandDeutschland W. Probst 5 4   2  SowjetunionSowjetunion L. Mes’chi 6 6  
2  SowjetunionSowjetunion L. Mes’chi 7 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. AustralienAustralien Rachel McQuillan
FrankreichFrankreich Catherine Tanvier
Finale
02. DeutschlandDeutschland Claudia Kohde-Kilsch
FrankreichFrankreich Catherine Suire
Halbfinale
03. SowjetunionSowjetunion Leila Mes’chi
TschechoslowakeiTschechoslowakei Andrea Strnadová
Halbfinale
04. ArgentinienArgentinien Patricia Tarabini
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
Sieg

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  AustralienAustralien R. McQuillan
 FrankreichFrankreich C. Tanvier
6 6        
Q  FrankreichFrankreich E. Derly
 FrankreichFrankreich A. Romand
1 2     1  AustralienAustralien R. McQuillan
 FrankreichFrankreich C. Tanvier
6 6  
 ArgentinienArgentinien B. Fulco
 AustralienAustralien K. Godridge
2 6 6    ArgentinienArgentinien B. Fulco
 AustralienAustralien K. Godridge
4 4  
 AustralienAustralien D. Jones
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Rossides
6 2 2       1  AustralienAustralien R. McQuillan
 FrankreichFrankreich C. Tanvier
6 6  
3  SowjetunionSowjetunion L. Mes’chi
 TschechoslowakeiTschechoslowakei A. Strnadová
6 6     3  SowjetunionSowjetunion L. Mes’chi
 TschechoslowakeiTschechoslowakei A. Strnadová
4 4  
 FrankreichFrankreich A. Ludwig
 FrankreichFrankreich V. Massart
2 2     3  SowjetunionSowjetunion L. Mes’chi
 TschechoslowakeiTschechoslowakei A. Strnadová
6 6 6  
 ItalienItalien L. Garrone
 DeutschlandDeutschland W. Probst
   SpanienSpanien V. Ruano Pascual
 OsterreichÖsterreich H. Sprung
7 2 1  
 SpanienSpanien V. Ruano Pascual
 OsterreichÖsterreich H. Sprung
w. o.       1  AustralienAustralien R. McQuillan
 FrankreichFrankreich C. Tanvier
3 r
 FrankreichFrankreich N. Herreman
 FrankreichFrankreich P. Paradis-Mangon
3 7 6     4  ArgentinienArgentinien P. Tarabini
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
6
 DeutschlandDeutschland C. Porwik
 UngarnUngarn A. Temesvári
6 6 7      DeutschlandDeutschland C. Porwik
 UngarnUngarn A. Temesvári
5 6    
 FrankreichFrankreich O. de Camaret
 FrankreichFrankreich A. Degioanni
4 2   4  ArgentinienArgentinien P. Tarabini
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
7 7  
4  ArgentinienArgentinien P. Tarabini
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
6 6       4  ArgentinienArgentinien P. Tarabini
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
6 6 6
 TschechoslowakeiTschechoslowakei K. Habšudová
 TschechoslowakeiTschechoslowakei D. Szabová
4 6 6     2  DeutschlandDeutschland C. Kohde-Kilsch
 FrankreichFrankreich C. Suire
3 7 2  
 BulgarienBulgarien E. Pampoulova-Wagner
 TschechoslowakeiTschechoslowakei E. Švíglerová
6 2 3      TschechoslowakeiTschechoslowakei K. Habšudová
 TschechoslowakeiTschechoslowakei D. Szabová
1 0  
 GriechenlandGriechenland J. Apostoli
 FrankreichFrankreich S. Sabas
1 1   2  DeutschlandDeutschland C. Kohde-Kilsch
 FrankreichFrankreich C. Suire
6 6  
2  DeutschlandDeutschland C. Kohde-Kilsch
 FrankreichFrankreich C. Suire
6 6    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]