Opi (Abruzzen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Opi
Wappen
Opi (Italien)
Opi
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz L’Aquila (AQ)
Koordinaten 41° 47′ N, 13° 50′ OKoordinaten: 41° 46′ 40″ N, 13° 49′ 48″ O
Höhe 1250 m s.l.m.
Fläche 49,46 km²
Einwohner 420 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km²
Postleitzahl 67030
Vorwahl 0863
ISTAT-Nummer 066061
Volksbezeichnung Opiani
Schutzpatron Johannes der Täufer
Website Opi
Panorama von Opi
Panorama von Opi

Opi ist eine italienische Gemeinde in der Provinz L’Aquila in den Abruzzenund zählt (Stand 31. Dezember 2015) 420 Einwohner. Die Gemeinde liegt etwa 73,5 Kilometer südsüdöstlich von L’Aquila am Sangro im Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise, gehört zur Comunità Montana Alto Sangro e Altopiano delle Cinque Miglia und grenzt unmittelbar an die Provinz Frosinone (Latium). Die Gemeinde ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia („Die schönsten Orte Italiens“).[2]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die frühere Strada Statale 83 Marsicana (heute eine Regionalstraße) von Cerchio nach Scontrone, von der hier die frühere Strada Statale 509 di Forca d'Acero nach Cassino abgeht.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. I borghi più belli d’Italia (offizielle Webseite), abgerufen am 28. Januar 2017 (italienisch).