Optima Sportpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Optima Sportpark
Daten
Ort Schwäbisch Hall, Deutschland
Koordinaten 49° 7′ 23″ N, 9° 44′ 12″ OKoordinaten: 49° 7′ 23″ N, 9° 44′ 12″ O
Eigentümer Sportfreunde Schwäbisch Hall, TSG Schwäbisch Hall
Eröffnung 1949/2015
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 1180
Verein(e)
Veranstaltungen

American Football

Der OPTIMA Sportpark, ehemals Auwiesenstadion, ist ein Sportplatz am Kocher in Schwäbisch Hall.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Erneuerung der 1949 eröffneten Sportstätte haben die Fußballer der Sportfreunde Schwäbisch Hall und die TSG Schwäbisch Hall 1844, zu der auch die Footballer der Schwäbisch Hall Unicorns gehören, eine gemeinsame Gesellschaft gegründet. Es wurde u. a. eine teilweise überdachte Tribüne mit 1180 Sitzplätzen errichtet, dazu multifunktionalen Veranstaltungsräumen, Büros, Fanartikelshop. Die Kosten beliefen sich auf rund 2,75 Millionen Euro. Die Namensrechte erwarb das seit 1992 in Hall ortsansässige Unternehmen Optima packaging group für mindestens fünf Jahre.

Die Arbeiten sollten ursprünglich im Sommer 2014 beendet sein, verzögerten sich aber. Am 29. August 2015 empfingen die Unicorns, die seit 1984 im Hagenbachstadion spielten, die Stuttgart Scorpions in einem Spiel der German Football League.[2]

Für die besonderen Bedürfnisse der Footballer wurde der Optima Sportpark mit einem Cheerleader-Raum ausgestattet sowie mit großen Umkleidekabinen, in denen Angreifer und Verteidiger ihren eigenen Trakt und in der Mitte die Duschen haben. Die Kabinen werden auch von den Fußballern der Sportfreunde Schwäbisch Hall genutzt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadion abgerufen am 17. August 2015.
  2. Sieg bringt fünften Südtitel abgerufen am 10. Juni 2016.
  3. Optima Sportpark abgerufen am 10. Juni 2016.