Opuntia macrocentra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Opuntia macrocentra
Opuntia macrocentra

Opuntia macrocentra

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Opuntioideae
Tribus: Opuntieae
Gattung: Opuntien (Opuntia)
Art: Opuntia macrocentra
Wissenschaftlicher Name
Opuntia macrocentra
Engelm.
Opuntia macrocentra Blüte

Opuntia macrocentra ist eine Pflanzenart in der Gattung der Opuntien (Opuntia) aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton macrocentra bedeutet ‚mit großen Mittelstacheln‘. Englische Trivialnamen sind „Black-Spined Prickly Pear“, „Blunt-Spined Prickly Pear“, „Long-Spined Prickly Pear“, „Purple Prickly Pear“ und „Reddish Purple Prickly Pear“.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Opuntia macrocentra wächst buschig und erreicht Wuchshöhen von 60 bis 90 Zentimeter. Die länglichen manchmal breiteren Triebabschnitte sind oft bläulich oder violett, manchmal ohne Rückgrat aber in der Regel tragen sie Dornen an den oberen Areolen welche nicht abfallende Glochiden aufweisen. Die ein bis zwei, selten drei schwarzbraunen bis weißen, aufrecht stehenden Dornen sind 4 bis 7 Zentimeter lang. Die einzelnen Glieder sind bis zu 14 Zentimeter hoch, 10 Zentimeter breit und etwa 1 Zentimeter dick. Die gelben Blüten sind rötlich getönt und werden bis zu 7,5 Zentimeter im Durchmesser groß. Die fleischigen Früchte sind bis zu 6 Zentimeter lang und sind purpurfarben. Die Samen sind 4 bis 4,5 Millimeter breit.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Opuntia macrocentra ist in den US-amerikanischen Bundesstaaten Arizona und Texas sowie im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua in Höhenlagen von 1200 bis 1500 Metern verbreitet.

Die Erstbeschreibung wurde 1856 von George Engelmann veröffentlicht.[1] Es werden zwei Varietäten unterschieden:

  • Opuntia macrocentra var. macrocentra
  • Opuntia macrocentra var. minor M.S.Anthony[2]

Es existieren nachfolgende Synonyme: Opuntia violacea Engelm., Opuntia macrocentra var. martiniana L.D.Benson und Opuntia violacea var. macrocentra (Engelm.) L.D.Benson.

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Least Concern (LC)“, d. h. als nicht gefährdet geführt. Die Entwicklung der Populationen wird als stabil angesehen.[3]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. George Engelmann: Synopsis of the Cactaceae of the Territory of the United States and Adjacent Regions. In: Proceedings of the American Academy of Arts and Sciences. Band 3, Boston (MA) 1856, S. 392–393.
  2. Margery Stuart Anthony: In: American Midland Naturalist. Band 55, Nummer 1, 1956, S. 244.
  3. Opuntia macrocentra in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2014.3. Eingestellt von: Heil, K., Terry, M., Corral-Díaz, R. & Goettsch, B.K., 2013. Abgerufen am 4. Januar 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Opuntia macrocentra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien