Orange (New Hampshire)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orange
Orange Town House
Orange Town House
Lage in New Hampshire
Orange (New Hampshire)
Orange
Orange
Basisdaten
Gründung: 1790
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New Hampshire
County: Grafton County
Koordinaten: 43° 39′ N, 71° 58′ WKoordinaten: 43° 39′ N, 71° 58′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 289 (Stand: 2019)
Bevölkerungsdichte: 4,8 Einwohner je km2
Fläche: 59,6 km2 (ca. 23 mi2)
Höhe: 371 m
Postleitzahl: 03741
Vorwahl: +1 603
FIPS: 33-58340
GNIS-ID: 0873692
Website: www.orangenh.us

Orange ist eine neuenglische Town im Grafton County in New Hampshire. Im Jahre 2019 wurden 289 Einwohner gezählt.[1] Der Name ist möglicherweise auf Ockervorkommen am Mount Cardigan zurückzuführen.[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orange zeichnet sich durch eine lockere Siedlungsstruktur ohne eigentlichen Kernort aus.[3] Es liegt im Grafton County, in der Upper Valley Region von New Hampshire zwischen Alexandria im Osten, Grafton im Süden, Canaan im Westen und Groton im Norden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft wurde von Gouverneur John Wentworth im Jahre 1769 als Cardigan gegründet. Der Name war zuvor schon in Gebrauch gewesen. 1779 petitionierten Einwohner um offizielle Registrierung des Ortes, um Steuern erheben zu können, und ersuchten um eine Änderung des Namens in Bradford oder Warwick. Die Petition wurde abgelehnt, und im Jahre 1783 wurde eine erneute Petition eingereicht, um den Namen in Middleton ändern zu dürfen. Auch dies wurde abgelehnt, woraufhin im Jahr 1789 im dritten Anlauf der Name Liscomb vorgeschlagen wurde. Bei der Registrierung im Jahr 1790 wurde auch dieser Name nicht benutzt. Statt dessen wurde er in der Urkunde nachträglich durch Orange ersetzt.[2]

Verwaltung und öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Town neuenglischen Zuschnitts hat Orange keinen Bürgermeister. Die Verwaltung obliegt drei gewählten Stadträten. Der größte Teil der Angelegenheiten der Gemeinde wird von Freiwilligen erledigt[4], wie zum Beispiel die Feuerwehr und der medizinische Notdienst, letzterer von Freiwilligen aus Canaan. Orange hat keinen eigenen Polizeiposten. Die nächstgelegenen Krankenhäuser sind das Darthmouth-Hitchcock Medical Center oder das Alice Peck Day Memorial Hospital, beide in Lebanon.[2]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orange gehört zum Mascoma-Valley-Regional-Schulbezirk. Am Ort gibt es lediglich eine Kinderbetreuungseinrichtung.[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Größter Arbeitgeber am Ort mit vierzehn Angestellten ist eine Firma, die unter anderem die Entsorgung von Bauschutt und Holzernteabfällen anbietet.[2][5]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch das Gebiet von Orange führen die US 4 und eine ehemalige Bahnstrecke, die zum Northern Rail Trail umgebaut wurde. Orange hatte keinen eigenen Bahnhof, dieser lag in Canaan.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptattraktion von Orange ist der Mount Cardigan, der dem Cardigan Mountain State Park seinen Namen gibt.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Orange, NH
  2. a b c d e f Statistik von New Hampshire, Ortsseite
  3. Orange Zoning Ordinance, Seite 2, abgerufen am 5. März 2019
  4. Orange, NH
  5. [1]
  6. NHStateParks.org

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Orange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien