Orco-Gruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Orco-Gruppe
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN LU0122624777
Gründung 1991
Sitz LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Leitung Jiri Dedera, CEO and Managing Director

Erik Morgenstern, Chief Financial Officer

Mitarbeiter 2.870 (2007)

davon 209 in Deutschland (2009)

Umsatz 299,2 Mio. Euro (2007)
Branche Immobilien
Website www.orcogroup.com

Die Orco-Gruppe ist eine internationale Immobilien­gesellschaft mit Firmensitz in Luxemburg.

Die deutsche Tochter Orco Germany wurde 2004 gegründet und hält derzeit ein Anlagevermögen von 1,3 Milliarden Euro.

Gegen den anfänglichen Widerstand der SPD/PDS-Mehrheit im Berliner Senat übernahm die Orco-Gruppe gemeinsam mit Morgan Stanley im April 2007 zu einem Kaufpreis von etwa 400 Millionen Euro die landeseigene Gewerbesiedlungs-Gesellschaft GSG.[1]

Orco wurde 2016 von der CPI Property Group übernommen[2], die seitdem über 97 % der Anteile hält.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Orco Property Group – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ORCO Press Archive 2007
  2. About us | CPI - Czech Property Investments, a.s. Abgerufen am 25. Januar 2018 (englisch).
  3. Shareholder structure | Orco Property Group. Abgerufen am 25. Januar 2018 (englisch).