Ordem da Instrução Pública

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Orden Instrução Pública)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großoffizier

Der Ordem da Instrução Pública – auf Deutsch etwa „Orden für öffentliche Bildung“ – wurde am 30. Januar 1919 durch den portugiesischen Staatspräsidenten João do Canto e Castro gestiftet und wird an In- und Ausländer sowie an Institutionen verliehen, die sich Verdienste auf dem Gebiet der Bildung erworben haben.

Ordensklassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Orden besteht aus fünf Klassen

Ordensdekoration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Ordenszeichen ist vergoldet und zeigt in hochovaler Form zwei Palmenzweige. Es ist vom Aussehen mit dem französischen Ordre des Palmes Académiques vergleichbar.

Trageweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Großkreuz wird an einer Schärpe von der rechten Schulter zur linken Hüfte getragen. Großoffizier und Kommandeur dekorieren die Auszeichnung als Halsorden. Die ersten drei Klassen tragen zusätzlich einen achtstrahligen vergoldeten Bruststern. Der Bruststern für Kommandeure ist versilbert. Offiziere tragen die Auszeichnung am Band mit einer Rosette auf der linken Brustseite.

Das Ordensband ist gelb.

Bekannte Träger (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Großkreuz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]