Orgères (Orne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orgères
Orgères (Frankreich)
Orgères
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Mortagne-au-Perche
Kanton Vimoutiers
Gemeindeverband Communauté de communes des Vallées d’Auge et du Merlerault
Koordinaten 48° 46′ N, 0° 21′ OKoordinaten: 48° 46′ N, 0° 21′ O
Höhe 198–326 m
Fläche 12,04 km2
Einwohner 153 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 61230
INSEE-Code

Orgères ist eine französische Gemeinde mit 153 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Orne in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Mortagne-au-Perche und zum Kanton Vimoutiers.

Nachbargemeinden sind Coulmer im Nordwesten, Cisai-Saint-Aubin im Norden, Saint-Évroult-Notre-Dame-du-Bois im Nordosten, Échauffour im Südosten, Champ-Haut im Südwesten und Lignères im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 265 228 191 170 184 172 176 142

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Georges
Kirche Saint-Georges

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Orgères (Orne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien