Oriskany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort in den USA; zum Flugzeugträger siehe USS Oriskany (CV-34).
Oriskany
Oriskany (New York)
Oriskany
Oriskany
Lage in New York
Basisdaten
Gründung: 1811
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New York
County:

Oneida County

Koordinaten: 43° 9′ N, 75° 20′ WKoordinaten: 43° 9′ N, 75° 20′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 1400 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 700 Einwohner je km²
Fläche: 2,0 km² (ca. 1 mi²)
davon 2,0 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 131 m
Postleitzahl: 13424
Vorwahl: +1 315
FIPS:

36-55365

GNIS-ID: 2391039

Oriskany ist ein Ort im Oneida County im US-Bundesstaat New York mit 1400 Einwohnern (Volkszählung 2010). Er liegt etwa 10 Kilometer nordwestlich von Utica.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt ist Oriskany durch die Schlacht von Oriskany, die 1777 hier stattfand.

Der Ort wurde 1811 gegründet. Ursprünglich führte der Eriekanal durch Oriskany, bis er im 19. Jahrhundert verlegt wurde.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daimler betreibt in Oriskany ein Werk für Omnibusse der Marke Orion. Unweit davon befindet sich der ehemalige Oneida County Airport, ein 2007 geschlossener Regionalflughafen.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In unmittelbarer Nähe verlaufen die Interstate 90 und die NY Route 49.