Orizon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orizon Gruppe
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1999
Sitz Augsburg, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Dieter Traub,

Christian Holz,
Reiner Dilba,

Mitarbeiter 7254 (2016)
Umsatz 275,8 Mio. Euro (2016)
Branche Personaldienstleistungen
Website https://www.orizon.de

Die Orizon GmbH ist aus der Fusion der drei Personaldienstleister jobs in time, RP Personal und RKM entstanden.[1] Die strategische Zusammenführung erfolgte zum 1. Januar 2013. Das deutschlandweit operierende Personalunternehmen mit Sitz in Augsburg ist mit rund 80 Standorten[2] im gesamten Bundesgebiet vertreten und erzielte 2014 mit ca. 8.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 262 Mio. Euro.[3]

Der Schwerpunkt der Orizon GmbH liegt auf der Unternehmens- und Personalberatung, sowie der Arbeitnehmerüberlassung und Vermittlung von Personal. Laut Lünendonk gehört die Orizon GmbH 2017 zu den zehn führenden Zeitarbeits- und Personaldienstleistungsunternehmen in Deutschland.[4] Die Orizon GmbH ist Mitglied im iGZ, einem der zwei großen deutschen Arbeitgeberverbände der Zeitarbeit.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Orizon-Gruppe entstand 1999 aus dem Zusammenschluss der 1978 gegründeten RKM GmbH Personaldienstleistungen, München, der 1982 in Augsburg gegründeten Rolf Plümer GmbH, der 1988 in Schramberg gegründeten SIR Industrieservice GmbH und der Andreas Wust GmbH, die 1995 ebenfalls in Augsburg gegründet wurde. Im Jahr 2006 übernahm die Private Equity-Gesellschaft Silverfleet Capital die Mehrheit an der Orizon GmbH.[6] Dieter Traub übernahm im selben Jahr die Geschäftsführung des Unternehmens.

Im Jahr 2007 wurde die 2000 in Hamburg gegründete jobs in time GmbH, akquiriert. Zum 1. Januar 2010 wurden die Tochterunternehmen Andreas Wust GmbH, die SIR Industrieservice GmbH und die Rolf Plümer GmbH zur RP Personal GmbH verschmolzen. Mit Wirkung zum 1. November 2010 übernahm die Orizon GmbH die insolvente Brinkhof GmbH und integrierte sie in die RP Personal GmbH. 2013 wurden die drei Tochterunternehmen jobs in time, RP Personal und RKM zur operativen Orizon GmbH zusammengeführt.[7]

Im Dezember 2016/Januar 2017 hat die japanische Unternehmensgruppe Outsourcing Inc. alle Anteile an der Orizon Holding GmbH erworben.[8][9]

Angebot/Dienstleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orizon Firmenzentrale in Augsburg

Orizon bietet folgende Dienstleistungen: Zeitarbeit, Personalvermittlung, Outsourcing, Master Vendor, Managed Solutions, Outplacement, On-Site-Management und Interimsmanagement.[10]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.press1.de/ibot/db/press1.Netboost_1354529376.html
  2. Orizon Standortsuche. Orizon GmbH, abgerufen am 12. Mai 2017.
  3. http://www.orizon.de/ueber-uns/presselounge/detail/693786616c624154bc792e10a668b0d7/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=18&MP=34-9
  4. http://luenendonk-shop.de/out/pictures/0/lue_listepi_za_2017_f060617_fl.pdf
  5. https://www.ig-zeitarbeit.de/
  6. http://www.silverfleetcapital.com/our-investments/orizon/
  7. Orizon Historie. Orizon GmbH, abgerufen am 27. Juni 2017.
  8. Notice Regarding Acquisition of Shares of Orizon Holding GmbH, Germany. OOUTSOURCING Inc., 14. Dezember 2016, abgerufen am 12. Mai 2017 (PDF, englisch).
  9. Orizon GmbH: Orizon wird Teil der japanischen „Outsourcing“-Gruppe. 20. Dezember 2016, abgerufen am 12. Mai 2017.
  10. https://www.orizon.de/dienstleistungen/