Orval (Cher)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orval
Wappen von Orval
Orval (Frankreich)
Orval
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Saint-Amand-Montrond
Kanton Saint-Amand-Montrond
Gemeindeverband Cœur de France
Koordinaten 46° 44′ N, 2° 29′ OKoordinaten: 46° 44′ N, 2° 29′ O
Höhe 152–288 m
Fläche 40,60 km2
Einwohner 1.815 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 45 Einw./km2
Postleitzahl 18200
INSEE-Code
Website www.ville-orval.fr

Rathaus von Orval

Orval ist eine französische Gemeinde mit 1.815 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Cher in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Saint-Amand-Montrond und zum Kanton Saint-Amand-Montrond.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orval liegt etwa 40 Kilometer südsüdöstlich von Bourges am Cher. Umgeben wird Orval von den Nachbargemeinden Saint-Amand-Montrond im Norden und Osten, Bouzais im Süden, Orcenais im Westen sowie Nozières im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A71 und die frühere Route nationale 725 (heutige D925).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
1.216 1.436 1.995 2.055 2.024 1.997 1.898 1.884

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Hilaire
  • Kirche Saint-Hilaire aus dem 13. Jahrhundert

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Herrschaft über Orval übte lange Zeit das Haus Albret aus.
  • Odet de Foix (1485–1528), Marschall Frankreichs, Herr über Orval

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Orval (Cher) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien