Osasco Voleibol Clube

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Osasco Voleibol Clube
Vereinsdaten
Gründung 1993
Präsident Cláudio Sérgio da Silva
Volleyball-Abteilung
Liga brasilianische Superliga
Spielstätte Ginásio Municipal Prof. José Liberatti (4.500 Plätze)
Trainer Luizomar de Moura
Erfolge 2003, 2004, 2005, 2010, 2012
- Brasilianischer Meister
2008 - Brasilianischer Pokalsieger
2009, 2010, 2011, 2012
- Südamerikanischer Meister
2012 - Klub-Weltmeister
letzte Saison 2012/13 Platz 2
(Stand: 19. Juli 2013)

Osasco Voleibol Clube ist ein brasilianischer Volleyballverein aus Osasco, Bundesstaat São Paulo, dessen Frauenmannschaft in der höchsten brasilianischen Liga spielt. Der Verein wurde 1993 als BCN Osasco gegründet und 2003 in Finasa Osasco umbenannt. Ab 2009 war die Produktlinie Sollys und seit 2013 die Produktlinie Molico der Firma Nestlé der Hauptsponsor und der Verein wurde in Sollys/Nestlé bzw. Molico/Nestlé umbenannt.

Osasco Voleibol Clube ist einer der erfolgreichsten Vereine im brasilianischen Volleyball und wurde bisher fünfmal Meister (2003, 2004, 2005, 2010 und 2012) sowie 2008 Pokalsieger. Von 2009 bis 2012 gewann man auch viermal in Folge die südamerikanische Klubmeisterschaft und wurde 2012 Klub-Weltmeister. Bekannte Spielerinnen wie Jaqueline Carvalho, Sheilla Castro, Fernanda Ferreira, Danielle Lins, Thaísa Menezes, Natália Pereira, Leila Barros, Marianne Steinbrecher, Destinee Hooker, Tandara Caixeta, Fernanda Rodrigues, Adenízia Silva und Danielle Scott-Arruda spielen oder spielten für Osasco Voleibol Clube.

Weblinks[Bearbeiten]