Oscar Hiljemark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oscar Hiljemark
PSV Eindhoven, Teamcamp Bad Erlach, July 2014 (085).jpg
Personalia
Geburtstag 28. Juni 1992
Geburtsort GislavedSchweden
Größe 184 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
Gislaved IS
IF Elfsborg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2012 IF Elfsborg 61 (5)
2013–2015 PSV Eindhoven 48 (2)
2015–2017 US Palermo 53 (4)
2017– CFC Genua 18 (2)
2017–2018 → Panathinaikos Athen (Leihe) 16 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009 Schweden U-17 3 (1)
2009–2010 Schweden U-18 10 (2)
2011–2015 Schweden U-21 32 (3)
2012– Schweden 18 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 2. März 2018

2 Stand: 5. Februar 2018

Oscar Hiljemark (* 28. Juni 1992 in Gislaved) ist ein schwedischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler debütierte 2010 für IF Elfsborg in der Allsvenskan.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hiljemark begann mit dem Fußballspielen bei Gislaved IS, später wechselte er in die Jugendabteilung von IF Elfsborg. Dort wurden die Verantwortlichen des Svenska Fotbollförbundet auf ihn aufmerksam, im März 2009 debütierte er an der Seite von Nicklas Bärkroth und Oscar Lewicki in der schwedischen U-17-Auswahlmannschaft. Während er sich in den Juniorennationalmannschaften hielt und zur Stammkraft entwickelte, rückte er 2010 in den Kader der in der Allsvenskan antretenden Profimannschaft auf. Am 25. Spieltag der Spielzeit 2010 debütierte er beim 2:2-Unentschieden bei IF Brommapojkarna in der ersten Liga, als er an der Seite von Andreas Klarström, Denni Avdić und Mathias Florén in der Startelf stand. Im Januar 2013 ging er in die Niederlande, wo er für die PSV aus Eindhoven in der Eredivisie spielte. Im Juli 2015 wechselte Hiljemark zur US Palermo in die Serie A. Im Januar 2017 wurde er an den Ligakonkurrenten CFC Genua verliehen. Zum Saisonende verpflichteten die Grifone Hiljemark fest, verliehen ihn jedoch am 31. August 2017 an Panathinaikos Athen.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011 rückte Hiljemark im Alter von 18 Jahren in die U-21-Nationalmannschaft auf, deren Mannschaftskapitän er wurde. Parallel setzte er sich auch auf Vereinsebene als Stammspieler fest und bestritt 29 der 30 möglichen Saisonspiele, mit drei Saisontoren trug er zum Einzug in den Europapokal als Tabellendritter bei. Mit seinen Leistungen im Saisonverlauf hatte er sich ins Notizbuch des Nationaltrainers Erik Hamrén gespielt, der ihn Mitte Dezember neben etlichen Neulingen – darunter sein Vereinskamerad Niklas Hult – für eine Januartour der A-Nationalmannschaft nach Katar berief.[1]

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das Aufgebot Schwedens aufgenommen, kam aber während des Turniers nicht zum Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. svenskfotboll.se: „Herr: Nio U21-spelare med till Qatar“ (Memento des Originals vom 18. Januar 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/svenskfotboll.se (abgerufen am 19. Dezember 2011)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]