Oscar Möller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Oscar Möller Eishockeyspieler
Oscar Möller
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. Januar 1989
Geburtsort Spånga, Schweden
Größe 180 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #9
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 2. Runde, 52. Position
Los Angeles Kings
Spielerkarriere
bis 2005 Spånga Hockey
2005–2006 Djurgårdens IF
2006–2008 Chilliwack Bruins
2008–2011 Los Angeles Kings
2011–2014 Skellefteå AIK
2014–2016 Ak Bars Kasan
seit 2016 Skellefteå AIK

Oscar Möller (* 22. Januar 1989 in Spånga) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit 2011 beim Skellefteå AIK in der Svenska Hockeyligan unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oscar Möller begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner schwedischen Heimat, wo er im Nachwuchsbereich von Spånga Hockey und Djurgårdens IF aktiv war. Im Sommer 2006 wechselte der Angreifer zu den Chilliwack Bruins, für die er zwei Jahre lang in der Western Hockey League spielte. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2007 in der zweiten Runde als insgesamt 52. Spieler von den Los Angeles Kings ausgewählt. Nachdem der Schwede bereits in zwei Playoff-Partien der Saison 2007/08 für die Manchester Monarchs in der American Hockey League auf dem Eis stand, absolvierte Möller in seiner ersten Spielzeit in der National Hockey League in der Saison 2008/09 insgesamt 40 Spiele für Los Angeles, in denen er 15 Scorerpunkte erzielte. In den folgenden zwei Spielzeiten stand er sowohl für die Los Angeles Kings in der NHL als auch für die Manchester Monarchs aus der AHL auf dem Eis und stieg zur Saison 2010/11 zum Assistenzkapitän im Team der Monarchs auf. Im Mai 2011 entschied er sich für eine Rückkehr nach Schweden und unterzeichnete einen Kontrakt für zwei Jahre bei Skellefteå AIK, der im Februar 2013 um vier Jahre verlängert wurde. Während dieser Zeit wurde er mit dem AIK zweimal Schwedischer Meister und einmal Vizemeister.

Im Juli 2014 wurde Möller vom AIK an Ak Bars Kasan[1] aus der Kontinentalen Hockey-Liga ausgeliehen und kehrte nach zwei Jahren und über 140 KHL-Partien zum Skellefteå AIK zurück.[2]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Schweden nahm Möller an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2007, sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2008 und 2009 teil.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten Plus/Minus
NHL Reguläre Saison 3 87 12 14 26 22
NHL-Playoffs 1 1 0 0 0 0
KHL-Hauptrunde 2 112 29 40 69 26 +11
KHL-Playoffs 2 27 9 4 13 8 +6

(Stand: Ende der Saison 2016/17)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oscar Möller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nu drar nästa stjärna från Skellefteå. In: aftonbladet.se. 2. Juli 2014, abgerufen am 31. Mai 2017.
  2. Oscar Möller kommer tillbaka till Skellefteå. In: expressen.se. 25. April 2016, abgerufen am 31. Mai 2017 (schwedisch).