Osiek (Powiat Staszowski)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Osiek
Wappen von Osiek
Osiek (Polen)
Osiek
Osiek
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Heiligkreuz
Powiat: Staszów
Fläche: 17,43 km²
Geographische Lage: 50° 31′ N, 21° 27′ OKoordinaten: 50° 31′ 18″ N, 21° 26′ 35″ O
Einwohner: 1999
(31. Dez. 2016)[1]
Postleitzahl: 28-221
Telefonvorwahl: (+48) 15
Kfz-Kennzeichen: TSZ
Wirtschaft und Verkehr
Straße: DK79 SandomierzPołaniec
DW765 Osiek–Staszów
Nächster int. Flughafen: Rzeszów-Jasionka
Gmina
Gminatyp: Stadt- und Landgemeinde
Gminagliederung: 19 Schulzenämter
Fläche: 129,33 km²
Einwohner: 7764
(31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 60 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2612043
Verwaltung (Stand: 2010)
Bürgermeister: Włodzimierz Wawrzkiewicz
Adresse: ul. Rynek 1
28-221 Osiek
Webpräsenz: www.bip.osiek.iap.pl



Osiek Audio-Datei / Hörbeispiel [ˈɔɕek]?/i ist eine Stadt in Polen in der Woiwodschaft Heiligkreuz. Sie ist Sitz einer Stadt- und Landgemeinde im Powiat Staszowski.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 1255. Im Jahr 1430 erhielt der Ort das Stadtrecht. Bei der Dritten Teilung Polens wurde der Ort Teil Österreichs.[2]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche in Osiek

Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt- und Landgemeinde Osiek hat eine Fläche von 129,33 km² auf welcher etwa 8.000 Menschen leben. Zur Gemeinde gehören folgende Schulzenämter (sołectwo): Bukowa, Długołęka, Kąty, Lipnik, Matiaszów, Mucharzew, Niekrasów, Niekurza, Ossala, Pliskowola, Strużki, Suchowola, Sworoń, Szwagrów, Trzcianka-Kolonia, Trzcianka, Tursko Wielkie, Mikołajów.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Stadt verläuft die Landesstraße 79 (droga krajowa 79). In nördlicher Richtung führt diese nach etwa 30 Kilometern durch Sandomierz und im Süden nach 15 Kilometern durch Połaniec. In die Landesstraße mündet auch die von Westen kommende Wojewodschaftsstraße 765. Diese führt unter anderem nach etwa 20 Kilometern durch Staszów.

Der nächste internationale Flughafen ist der 60 Kilometer südöstlich gelegene Flughafen Rzeszów-Jasionka.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gmina Osiek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.
  2. a b c Szukacz.pl, Osiek – Informacje dodatkowe, abgerufen am 12. Mai 2010.