Osmolalität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Osmolalität b_\mathrm{osm} ist ein Spezialfall der Molalität b:

b_\mathrm{osm} = \frac{n_\mathrm{osm}}{m_\mathrm{LM}}

mit

Die Osmolalität wird in der Einheit osmol/kg angegeben. Sie bestimmt bei Körperflüssigkeiten die Verteilung des Wassers zwischen den verschiedenen Zellräumen. Wasser diffundiert aus Regionen niedriger Osmolalität in Regionen höherer Osmolalität, bis ein Gleichgewicht erreicht ist. Für die Bestimmung können Urin, Serum und Plasma verwendet werden.

Dagegen bezieht sich die Osmolarität auf das Volumen des Lösungsmittels.

Quellen[Bearbeiten]