Ossenheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ossenheim
Koordinaten: 50° 19′ 36″ N, 8° 47′ 45″ O
Höhe: 131 (126–153) m ü. NHN
Fläche: 4,35 km²[1]
Einwohner: 1200 ca.[2]
Bevölkerungsdichte: 276 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 1971
Postleitzahl: 61169
Vorwahl: 06031
Karte
Lage von Ossenheim in Friedberg (Hessen)
Kirche

Ossenheim ist ein Stadtteil von Friedberg (Hessen) und liegt im Wetteraukreis in Hessen, Deutschland.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt östlich von Friedberg an der Wetter.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ossenheim wird im Jahre 807 erstmals urkundlich erwähnt.[3] Der Ortsname wird entweder von „Heim des Osso“ oder von den vielen Ochsen im Ort (Ohso) abgeleitet. 1608 wurde die heutige Kirche eingeweiht. Im 19. Jahrhundert wurde in Ossenheim Braunkohle abgebaut. 1826 wird eine Schule und 1904 das Pfarrhaus erbaut. 1977 wurde die Mehrzweckhalle eingeweiht.

Am 31. Dezember 1971 wurde Ossenheim in die Kreisstadt Friedberg eingegliedert.[4]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch den Ort verläuft die Bundesstraße 275. Den öffentlichen Personennahverkehr stellt die Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO) sicher.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsbeirat hat neun Sitze.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Dienstag nach Pfingsten findet im Ort der Wäldchestag statt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1200 Jahre Ossenheim. Ein Dorf im Spiegel der Geschichte. Hrsg. von Katja Augustin im Auftrag des Magistrats der Stadt Friedberg (Hessen). Friedberg 2007

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ossenheim, Wetteraukreis. Historisches Ortslexikon für Hessen. In: Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS). (Stand: 8. Juli 2015)
  2. Ossenheim im Internetauftritt der Stadt Friedberg, abgerufen im April 2016
  3. Dieter Wolf, Ossenheim im Frühmittelalter, S. 21 - 36. in: 1200 Jahre Ossenheim. Ein Dorf im Spiegel der Geschichte.
  4. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 360.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ossenheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien