Ostfriesland Magazin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ostfriesland Magazin
Logo
Beschreibung Regionalmagazin
Fachgebiet Ost-Friesland
Sprache Deutsch
Verlag SKN Druck und Verlag GmbH & Co. (Deutschland)
Erstausgabe April 1984
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage 10.840 Exemplare
(IVW – Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. 2/2015)
Verbreitete Auflage 10.921 Exemplare
(IVW – Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. 2/2015)
Chefredakteur Holger Bloem
Herausgeber Christian Basse
Weblink www.ostfriesland-magazin.de
Artikelarchiv E-Paper-Archiv
ISSN

Das Ostfriesland Magazin ist das einzige Regionalmagazin, das seit mehr als 20 Jahren regelmäßig jeden Monat über Ostfriesland, das Oldenburger Friesland und die Ostfriesischen Inseln berichtet. Mit Themen rund um Ostfriesland, Reportagen über Historisches, Aktuelles und Wissenswertes, über Land und Leute informiert das Ostfriesland-Magazin Leser im In- und Ausland.

Das Ostfriesland-Magazin wurde von Christian Basse, Geschäftsführer der Firma SKN, die das Ostfriesland Magazin auch heute noch herausgibt, begründet. Die Erstausgabe kam im April 1984 heraus. Das Magazin erscheint zwölf Mal im Jahr in einer (verkauften) Auflage von etwa 10.500 Exemplaren.[1] Das größte Leserpotenzial findet sich in Ostfriesland, gefolgt von den „Butenostfriesen“, d. h. außerhalb Ostfrieslands lebenden Ostfriesen, sowie in Nordrhein-Westfalen, den übrigen Bundesländern und dem Ausland (Abonnenten weltweit in 23 Ländern).

Neben dem Ostfriesland-Magazin produziert die im Verlag Soltau-Kurier-Norden (SKN) beheimatete Redaktion diverse Spezial-Ausgaben: zum Beispiel Supplements, Tourismusmagazine und -broschüren, Poster oder Firmenzeitschriften, die bundesweit vertrieben werden beziehungsweise Absatz finden.

SKN verfügt über eine eigene Ostfriesland-Bildredaktion, die auf rund 300.000 Ostfrieslandmotive als Diapositiv bzw. Digitalbild zurückgreifen kann.

Die Redaktion des Ostfriesland-Magazins publiziert jedes Jahr eine Reihe von Ostfriesland-spezifischen Kalendern und Büchern, darunter viele Bildbände und Ausgaben für die renommierte „Bibliothek Ostfriesland“.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Chefredakteur Holger Bloem und das Ostfriesland-Magazin (auch OMA genannt) sind wiederholt in die Handlungen der sogenannten Ostfriesenkrimi_Reihe des Autors Klaus-Peter Wolf eingebunden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mediadaten des Verlags (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ostfriesland-magazin.de (PDF; 2,35 MB)