Osttor von Belgrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Osttor von Belgrad (2004)

Das Osttor von Belgrad (serbokroatisch Istočne Kapije) ist ein Gebäudekomplex in Belgrad in Serbien. Er wurde 1973 bis 1976 nach den Plänen der Architektin Vera Ćirković gemeinsam mit dem Ingenieur Milutin Jerotijević entworfen. Der Komplex besteht aus drei 28-stöckigen Wohntürmen mit je 190 Wohnungen. Jeder Turm ist 85 Meter hoch. Der Komplex gehört zu den Wahrzeichen Belgrads und ist ein bedeutendes Werk der jugoslawischen Architektur. Es bildet einen architektonischen Bezug zum Westtor Belgrads.

Der Komplex ist mittlerweile in einem schlechten Zustand und renovierungsbedürftig. Dafür fehlen allerdings die finanziellen Mittel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 44° 47′ 3″ N, 20° 30′ 44″ O