Otoyol 30

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/TR-O
Otoyol O-30 in der Türkei
Otoyol 30
 Tabliczka E87.svg
Karte
Verlauf der O 30
 In Betrieb    In Bau    In Planung
Basisdaten
Betreiber: Karayolları Genel Müdürlüğü Karayolları Genel Müdürlüğü
Gesamtlänge: etwa 120 km
  davon in Betrieb: 60 km
  davon in Bau: 6 km
  davon in Planung: etwa 50 km

İl (Provinzen):

Izmir

Die türkische Autobahn Otoyol 30 (türkisch İzmir Çevre Otoyolu, kurz O-30) ist eine Teilringautobahn um İzmir. Die Autobahn umschließt die Küstenstadt etwa zu drei Viertel. Sie beginnt in Balçova und endet in Menemen. Sie wurde größtenteils auf Stelzen und in Tunneln gebaut und ist daher ein kostspieliges Bauwerk. Für die Autobahn wird keine Maut erhoben.

Der Großteil der beidseitig zweispurigen Autobahn wurde zwischen 1993 und 1998 erbaut, bis 2015 wurde sie etappenweise nach Menemen verlängert.

Die Autobahn wird in Etappen über Aliağa nach Çandarlı verlängert.

Weblinks[Bearbeiten]