Ottawa Civic Centre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ottawa Civic Centre
Ottawa Civic Centre exterior 2003.jpg
Frühere Namen
Urbandale Centre (2009-2010)
Daten
Ort Ottawa (KanadaKanada Kanada)
Koordinaten 45° 23′ 55,7″ N, 75° 41′ 6″ W45.3988-75.685Koordinaten: 45° 23′ 55,7″ N, 75° 41′ 6″ W
Eigentümer City of Ottawa
Eröffnung 29. Dezember 1967
Kosten 9,5 Millionen CAD
Architekt Craig and Kohler
Kapazität 9.862
Verein(e)

Ottawa 67’s (OHL) (seit 1967)
Ottawa Senators (NHL) (1992–1995)
Ottawa Nationals (WHA) (1972–1972)
Ottawa Civics (WHA) (1972)
Ottawa Rebel (NLL) (2002–2003)

Das Ottawa Civic Centre, in der Saison 2010/11 Rona Centre[1], ist eine Mehrzweckhalle in der kanadischen Bundeshauptstadt Ottawa. Es wurde im Dezember 1967 eröffnet und hat eine Kapazität von 9.862 Sitzplätzen. Die Halle wird hauptsächlich für Sportveranstaltungen, u. a. Curling, Eishockey, Eiskunstlauf und Lacrosse, genutzt. Zudem finden hier Konzerte und Messen statt. Die Halle befindet sich im Lansdowne Park (Capital Ward).

In der Arena trägt die Eishockeymannschaft Ottawa 67’s, die in der Ontario Hockey League spielt, ihre Heimspiele aus. Zeitweise fanden auch die Heimspiele der Ottawa Senators aus der NHL in der Halle statt. Zudem war das Civic Centre Heimspielstätte der Ottawa Nationals, der Ottawa Civics sowie der Lacrosse-Mannschaft Ottawa Rebel.

Geschichte[Bearbeiten]

In den 1960er Jahren sollte das Fußballstadion im Lansdowne Park abgerissen und neu errichtet werden. Während der Planungsphase erfolgte der Abriss des alten Ottawa Auditorium, so dass nun zwei Sportstätten benötigt wurden. Man beschloss, beides zu kombinieren und die neue Arena sowie die Nordtribüne des Stadions zu verbinden. Dies führte zu einer asymmetrischen Halle, bei der die Decke auf der Tribünenseite deutlich niedriger ist als auf der gegenüberliegenden Seite.[2]

Die Arena wurde am 29. Dezember 1967 mit einem Spiel zwischen den Ottawa 67’s und den Montreal Junior Canadiens eröffnet, obwohl die Halle noch nicht ganz fertiggestellt war. Jedoch musste das Civic Centre aufgrund von Finanzgarantien der kanadischen Bundesregierung noch im Jahr 1967 eröffnet werden.

Im Jahr 1992 erfolgte eine Renovierung der Halle, bei der die Kapazität auf 10.585 Plätze erweitert wurde, um temporär die neu gegründete Mannschaft der Ottawa Senators unterzubringen. Im Jahr 2005 erfolgte ein Rückbau auf eine Kapazität von 9.862 Sitzplätzen.[2]

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Neben den Heimspielen der Ottawa 67’s fanden folgende Veranstaltungen im Ottawa Civic Centre statt:

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „67's in need of some work“ Ottawa Citizen, 1. Oktober 2010
  2. a b Ballparks.com: Civic Centre Arena
  3. About Skate Canada: History

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ottawa Civic Centre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien