Otto Roehm (Ringer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Frederick Roehm (* 2. August 1882 in Hamilton, Ontario; † 1. Mai 1958 in Buffalo, New York) war ein kanadisch-US-amerikanischer Ringer.

Leben und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Otto Frederick Roehm war ein Sohn von Lorence Roehm und Mary Victoria Beltz.[1] Roehm nahm 1904 an den Olympischen Sommerspielen in St. Louis teil. Dabei unterlag er im Weltergewicht im Halbfinale William Beckmann und gewann eine Goldmedaille im Leichtgewicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.ancestry.com.au, abgerufen am 26. Oktober 2015.