Otto Tangen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Otto Tangen Nordische Kombination
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 28. Januar 1886
Sterbedatum 1956
Karriere
Verein IF Liv
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Norwegischer Skiverband Norwegische Meisterschaften
0Silber0 1911 Hønefoss Einzel
 

Otto Tangen (* 28. Januar 1886; † 1956) war ein norwegischer Nordischer Kombinierer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tangen, der für den IF Liv in Hønefoss antrat, gewann bei der Norwegischen Nordischen Skimeisterschaft 1911 in seiner Heimat die Silbermedaille hinter Knut Holst in der Nordischen Kombination.[1] Gemeinsam mit Holst bekam er wenig später die Holmenkollen-Medaille verliehen.[2]

Tangen war auch als Skiläufer beim Militär aktiv. So gehörte er 1909 bereits zu einer norwegischen Militärpatrouille unter der Leitung von Finn Qvale in Frankreich.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Harry Solli, Johan Langerud, Odd Hølen, Odd Palerud: IF Liv/Fossekallen – et hundre år 1895–1995. S. 27, 170–171, urn:nbn:no-nb_digibok_2008030300035 (Zugriff nur mit IP-Adresse aus Norwegen).
  2. Holmenkollmedaljen. snl.no. Abgerufen am 2. November 2017.