Ouézy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ouézy
Ouézy (Frankreich)
Ouézy
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Kanton Troarn
Gemeindeverband Val ès Dunes
Koordinaten 49° 5′ N, 0° 6′ WKoordinaten: 49° 5′ N, 0° 6′ W
Höhe 14–76 m
Fläche 4,55 km2
Einwohner 233 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 51 Einw./km2
Postleitzahl 14270
INSEE-Code

Ouézy ist eine französische Gemeinde mit 233 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Caen und zum Kanton Troarn (bis 2015: Kanton Bourguébus).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ouézy grenzt an folgende Gemeinden:

Mézidon Vallée d’Auge mit Croissanville
Cesny-aux-Vignes
Mézidon Vallée d’Auge mit Croissanville Mézidon Vallée d’Auge mit Magny-le-Freule
Cesny-aux-Vignes Nachbargemeinden Mézidon Vallée d’Auge mit Mézidon-Canon
Mézidon Vallée d’Auge mit Vieux-Fumé Mézidon Vallée d’Auge mit Vieux-Fumé Mézidon Vallée d’Auge mit Mézidon-Canon

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ouézy wurde erstmals 1025 urkundlich durch Richard II. erwähnt.

Im Mittelalter trug Ouézy den Namen Ociciacus und wurde der Region Pagus Oximensis zugeordnet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen: Cassini[1]

Anmerkung: Zwischen den Jahren 1968 und 2007 wurde in Ouézy keine Bevölkerungszählung durchgeführt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre
  • Waschhaus

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cassini: 14482

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ouézy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien