Ouanary

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ouanary
Staat Frankreich
Region Französisch-Guayana
Département (Nr.) Französisch-Guayana (973)
Arrondissement Cayenne
Gemeindeverband Est guyanais
Koordinaten 4° 13′ N, 51° 40′ WKoordinaten: 4° 13′ N, 51° 40′ W
Höhe 0–258 m
Fläche 1080,00 km²
Einwohner 242 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 0 Einw./km²
Postleitzahl 97380
INSEE-Code

Ouanary ist eine französische Gemeinde im Übersee-Département Französisch-Guayana im Norden Südamerikas. Mit 242 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) ist Ouanary bevölkerungsmäßig die kleinste Gemeinde in Französisch-Guayana.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ouanary vue haut.jpg

Ouanary liegt im Nordosten von Französisch-Guayana, am kleinen Bächlein Ouanary, welches kurz darauf in den Oyapock mündet. Die Hauptsiedlung liegt auf einer kleinen Lichtung im dicht bewaldeten Bergland von Guayana. Ouanary grenzt im Osten an Brasilien, im Süden an die Gemeinde Saint-Georges, im Westen an Régina und im Norden an den Atlantischen Ozean.