Ouche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ouche
Brücke über den Fluss bei Tart-l’Abbaye

Brücke über den Fluss bei Tart-l’Abbaye

Daten
Gewässerkennzahl FRU13-0400
Lage Frankreich, Region Bourgogne-Franche-Comté
Flusssystem Rhône
Abfluss über Saône → Rhône → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Montceau-et-Écharnant
47° 3′ 55″ N, 4° 41′ 17″ O
Quellhöhe ca. 390 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Échenon in die SaôneKoordinaten: 47° 6′ 13″ N, 5° 17′ 9″ O
47° 6′ 13″ N, 5° 17′ 9″ O
Mündungshöhe ca. 180 m[1]
Höhenunterschied ca. 210 m
Länge 95 km[2]
Linke Nebenflüsse Vendenesse, Suzon
Großstädte Dijon
Kleinstädte Talant, Longvic

Die Ouche ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Montceau-et-Écharnant, entwässert zunächst Richtung Nordost, dreht bei Dijon dann in südöstliche Richtung und mündet nach 95[2] Kilometern im Gemeindegebiet von Échenon, nahe Saint-Jean-de-Losne, als rechter Nebenfluss in die Saône. Zwischen den Orten Le-Pont-d’Ouche und Dijon begleitet der Fluss den Canal de Bourgogne und wird auch zu seiner Wasserversorgung herangezogen.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ouche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Ouche auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 27. November 2009, gerundet auf volle Kilometer.