Ouder-Amstel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Ouder-Amstel
Flagge der Gemeinde Ouder-Amstel
Flagge
Wappen der Gemeinde Ouder-Amstel
Wappen
Provinz Nordholland Nordholland
Bürgermeister Joyce Langenacker (PvdA)
Sitz der Gemeinde Ouderkerk aan de Amstel
Fläche
 – Land
 – Wasser
25,78 km2
24,07 km2
1,71 km2
CBS-Code 0437
Einwohner 13.410 (31. Aug. 2017[1])
Bevölkerungsdichte 520 Einwohner/km2
Koordinaten 52° 18′ N, 4° 55′ OKoordinaten: 52° 18′ N, 4° 55′ O
Bedeutender Verkehrsweg A2 E35 A10 A9 N522
Vorwahl 020
Postleitzahlen 1114–1115, 1191
Website Homepage von Ouder-Amstel
LocatieOuder-Amstel.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Ouder-Amstel (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Nordholland. Sie hat 13.410 Einwohner (Stand 31. August 2017). Sie besteht aus den Dörfern Ouderkerk aan de Amstel (52° 18′ N, 4° 54′ O) und Duivendrecht (52° 20′ N, 4° 56′ O) und der Bauerschaft Waver.

Lage und Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt unmittelbar südöstlich von Amsterdam. Die beiden Dörfer sind dabei, sich von Bauerndörfern in Vororte der niederländischen Hauptstadt zu verwandeln.

Die Mehrheit der Einwohner sind Pendler, die täglich nach Amsterdam zur Arbeit fahren. Der einzige in der Gemeinde noch existierende Wirtschaftszweig ist die Viehwirtschaft.

Duivendrecht hat einen Bahnhof an den Linien von Amsterdam nach Arnhem (Deutsche Grenze) und von Weesp nach Leiden. Er ist als Turmbahnhof konstruiert und auch Haltepunkt der Metro Amsterdam. Er wurde 1993 eröffnet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In beiden Dörfern stehen einige Häuser und Kirchen aus dem 17. Jahrhundert. Südöstlich des Ortes Ouderkerk aan de Amstel liegt das Naherholungsgebiet Ouderkerkerplas.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitzverteilung im Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahlen 2018[2]
 %
20
10
0
17,6
17,5
16,4
15,7
14,3
10,3
8,3
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2014
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
+0,8
+6,4
-4,8
-5,0
+4,1
+1,5
-3,0

Die Kommunalwahlen vom 21. März 2018 ergaben folgende Sitzverteilung:

Partei Sitze[3]
2006 2010 2014 2018
VVD 4 3 2 3
Ouder-Amstel Anders 1 2 3
CDA 4 3 3 2
D66 2 3 3 2
GroenLinks 2 2 2
Natuurlijk Belang 1 1 2
PvdA 5 2 2 1
Gesamt 15 15 15 15

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 19. Dezember 2017 ist Joyce Langenacker (PvdA) kommissarische Bürgermeisterin der Gemeinde.[4] Zu ihrem Kollegium zählen die Beigeordneten Marian van der Weele (D66), Rineke Korrel (CDA), Jacqueline de Maa (GroenLinks) sowie der Gemeindesekretär Luuk Heijlman.[5]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ouder-Amstel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand August 2017Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande
  2. Ergebnis der Kommunalwahlen: 2014 2018, abgerufen am 17. Mai 2018 (niederländisch)
  3. Sitzverteilung im Gemeinderat: 2006 2010 2014 2018, abgerufen am 17. Mai 2018 (niederländisch)
  4. Anna Laura Molducci: Haarlemse wethouder Langenacker wordt burgemeester Ouder-Amstel. In: Haarlems Dagblad. HDC Media, 5. Oktober 2017, abgerufen am 17. Mai 2018 (niederländisch).
  5. Collegeleden Gemeente Ouder-Amstel, abgerufen am 17. Mai 2018 (niederländisch)