Oulches

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oulches
Oulches (Frankreich)
Oulches
Region Centre-Val de Loire
Département Indre
Arrondissement Le Blanc
Kanton Saint-Gaultier
Gemeindeverband Brenne-Val de Creuse
Koordinaten 46° 37′ N, 1° 18′ OKoordinaten: 46° 37′ N, 1° 18′ O
Höhe 84–163 m
Fläche 43,36 km2
Einwohner 408 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 36800
INSEE-Code

Blick auf Oulches mit Kirche Saint-Nazaire

Oulches ist eine französische Gemeinde mit 408 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Indre in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Le Blanc und zum Kanton Saint-Gaultier. Die Einwohner werden Oulchois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oulches liegt etwa 32 Kilometer südwestlich von Châteauroux. Nachbargemeinden von Oulches sind Ciron im Norden und Westen, Chitray im Nordosten, Rivarennes im Osten und Nordosten, Luzeret im Südosten, Prissac im Süden sowie Chalais im Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 678 676 589 566 528 374 409 397
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Nazaire
  • Ruine des Priorats Notre-Dame in Longefont aus dem 12. Jahrhundert, seit 2007 Monument historique
  • Schloss Cors
  • Schloss Montaignon aus dem 16. Jahrhundert, seit 1972 Monument historique
Schloss Montaignon

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oulches – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien