Ouroux-sous-le-Bois-Sainte-Marie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ouroux-sous-le-Bois-Sainte-Marie
Ouroux-sous-le-Bois-Sainte-Marie (Frankreich)
Ouroux-sous-le-Bois-Sainte-Marie
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Charolles
Kanton Charolles
Gemeindeverband La Clayette Chauffailles en Brionnais
Koordinaten 46° 22′ N, 4° 19′ OKoordinaten: 46° 22′ N, 4° 19′ O
Höhe 312–417 m
Fläche 4,80 km2
Einwohner 67 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 71800
INSEE-Code

Ouroux-sous-le-Bois-Sainte-Marie ist eine französische Gemeinde mit 67 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Charolles und zum 2016 gegründeten Gemeindeverband La Clayette Chauffailles en Brionnais. Die Bewohner werden Oratoriens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 55 Kilometer westlich von Mâcon in den Hügellandschaften von Brionnais und Charolais. Die kleinen Flussläufe im 4,8 km² großen Gemeindegebiet entwässern nach Nordwesten zur Arconce im Einzugsgebiet der Loire. Im Norden und Süden der Gemeinde befinden sich kleinere Wälder (Bois de Laye, Bois des Buissons Brûlés). Im äußersten Norden der Gemeinde wird mit 417 m über dem Meer der höchste Punkt erreicht. Nachbargemeinden von Ouroux-sous-le-Bois-Sainte-Marie sind Marcilly-la-Gueurce im Norden, Ozolles im Nordosten, Colombier-en-Brionnais im Osten und Südosten sowie Dyo im Südwesten und Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 108 113 84 81 74 70 69 67
Quelle: Cassini[1] und INSEE[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre
  • Flurkreuze
Kirche Saint-Pierre

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde sind sechs Landwirtschaftsbetriebe ansässig (Rinder- und Pferdezucht).[3]

Ouroux-sous-le-Bois-Sainte-Marie liegt abseits der überregional wichtigen Verkehrswege. Fünf Kilometer westlich der Gemeinde verläuft die Fernstraße D 985 von Charolles nach Lyon.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ouroux-sous-le-Bois-Sainte-Marie auf cassini.ehess.fr
  2. Ouroux-sous-le-Bois-Sainte-Marie auf insee.fr
  3. Landwirte auf annuaire-mairie.fr

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ouroux-sous-le-Bois-Sainte-Marie – Sammlung von Bildern