Ousmane Viera Diarrassouba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diarrassouba Viera
Ousmane Viera.JPG
Personalia
Name Diarrassouba Ousmane Viera
Geburtstag 21. Dezember 1986
Geburtsort DaloaElfenbeinküste
Größe 186 cm
Position Innenverteidiger
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2007 Réveil Club de Daloa ?
2008–2010 CFR Cluj 12 (0)
2009–2010 → Internațional Curtea de Argeș (Leihe) 21 (0)
2010–2013 Pandurii Târgu Jiu 91 (7)
2013–2016 Çaykur Rizespor 83 (3)
2016–2017 Adanaspor 15 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2013– Elfenbeinküste 19 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 22. Juli 2017

2 Stand: 4. Juni 2016

Ousmane Viera Diarrassouba (* 21. Dezember 1986 in Daloa) ist ein ivorischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viera begann seine Karriere bei Réveil Club de Daloa, ein Klub aus der Elfenbeinküste. Im Januar 2008 wechselte er zu CFR Cluj in die rumänische Liga 1. In seiner 1. Saison für Cluj kam er kein einziges Mal zum Einsatz. Am 1. März 2009 gab er sein Debüt in der Liga 1, als er beim 1:0-Sieg gegen CS Otopeni auf dem Platz stand. Seit diesem Spiel ist Viera Stammspieler. 2009 wurde er an Internațional Curtea de Argeș verliehen. Nachdem Zwangsabstieg von Internaţional wechselte er zum Ligakonkurrenten Pandurii Târgu Jiu.

Zum Sommer 2013 später heuerte er beim türkischen Erstligisten Çaykur Rizespor an und spielte hier drei Spielzeiten lang.[1]

In der Sommertransferperiode 2016 wechselte er in die Süper Lig zum südtürkischen Aufsteiger Adanaspor. Nachdem der Verein zum Saisonende der Klassenerhalt verfehlt, wurde auch Vieras bis 2018 laufender Vertrag vorzeitig aufgelöst.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viera vertrat die Elfenbeinküste bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking. Die Elfenbeinküste musste sich im Viertelfinale Nigeria geschlagen geben.

Erfolge/Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. internethaber.com: „Rizespor'da çifte imza“ (abgerufen am 13. November 2016)