Ove Aunli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ove Aunli Skilanglauf
Voller Name Ove Robert Aunli
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 12. März 1956
Geburtsort Orkdal
Karriere
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 2 × Gold 1 × Silber 3 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Silber 1980 Lake Placid Staffel
Bronze 1980 Lake Placid 15 km
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Bronze 1978 Lahti Staffel
Gold 1982 Oslo Staffel
Gold 1985 Seefeld Staffel
Silber 1985 Seefeld 30 km
Bronze 1985 Seefeld 50 km
Bronze 1987 Seefeld Staffel
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 9. Januar 1982
 Weltcupsiege im Einzel 1  (Details)
 Gesamtweltcup 3. (1984/85)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Distanzrennen 1 2 2
 

Ove Robert Aunli (* 12. März 1956 in Orkdal) ist ein ehemaliger norwegischer Skilangläufer. Er ist mit Berit Aunli verheiratet.

Neben zahlreichen Staffelmedaillen bei Olympischen Spielen gelang ihm bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1982 und 1985 mit der norwegischen Staffel der Gewinn der Goldmedaille.

Sein bester Einzelresultat bei großen Titelkämpfen war der Bronzeplatz beim 15-Kilometer-Rennen der Olympischen Spiele 1980 in Lake Placid, als der Schwede Thomas Wassberg den Finnen Juha Mieto um eine Hundertstelsekunde besiegte. Seit diesem Rennen werden im Langlauf (und auch im Biathlon) die Zeiten nur noch nach Zehntelsekunden gemessen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Norwegische Meisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1980: Silber über 50 km
  • 1981: Bronze über 15 km
  • 1982: Silber über 15 km
  • 1985: Gold über 30 km, Silber über 15 km

Weltcupsiege im Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 15. Dezember 1984 SchweizSchweiz Davos 30 km

Weltcup-Gesamtplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
1981/82 14. 50
1982/83 48. 9
1983/84 12. 55
1984/85 3. 114
1985/86 24. 19
1986/87 27. 18

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]