Pål Hermansen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pål Hermansen (* 19. Juni 1955) ist ein norwegischer Maler, Naturfotograf und Autor und lebt in Siggerud am Rande von Oslo.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hermansen ist gelernter Zahnarzt und Homöopath und hat auch eine Zahnarztpraxis in Oslo.

Als Naturfotograf hat er mehrere internationale Preise gewonnen. Er hat über 20 eigene Bücher veröffentlicht und hat an zahlreichen Fotoausstellungen teilgenommen. Er hat auch mehrere Multimedia-Shows und führt zahlreiche Workshops zum Thema Naturfotografie durch.

Bibliografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Preus Museum of Photography, Horten (1992)
  • Galerie Herman, Lillestrøm (1993)
  • Kamera Norvegica, Lillehammer (1994)
  • Gemeinde Merehweiler, Saarland, Deutschland (1998)
  • Galerie Svalbard, Longyearbyen, Svalbard (2003)
  • Josef Sudek - Galerie, Prag, Tschechische Republik (2003)
  • Galerie Adamstuen, Oslo (2004)
  • Sauda Kultur, Sauda (2004)
  • Galerie Sunniva, Sauda (2005)
  • Väsby Konsthall, uppl. Väsby / Stockholm, Schweden (2006)
  • Galerie Infra, uppl. Väsby / Stockholm, Schweden (2006) (mit Helena Larsson)
  • Cfl / Galerie Mazarin, Söderhamn, Schweden (2006) (mit Helena Larsson)
  • Galerie Svalbard, Longyearbyen, Svalbard (2007)
  • Avis Signs Hus, Drøbak (2007)
  • Kunstpause Svalbard / Galerie Svalbard (2007)
  • Foto Soyuz - Galerie, Moskau, Russland (2007)
  • Norwegische Parlament / Nordic Council - Sitzung (2007)
  • Foto Loft Gallery, Winzawod Contemp. Art Centre, Moskau (2008)
  • Kunstpause Svalbard / Galerie Svalbard (2008)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990: 1. Preis Europäischer Naturfotograf des Jahres
  • 1993: 1. Preis BBC Wildlife Photographer of the Year
  • 1998: 1. Preis Hasselblad Open
  • 2004: 1. Preis Europäischer Naturfotograf des Jahres
  • 2005: 1. Preis Europäischer Naturfotograf des Jahres
  • 2005: Nordic Nature Photographer of the Year (alle zwei Jahre)
  • 2006: 2. Preis World Press Photo-Wettbewerb

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]