Père Marie-Benoît

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
P. Marie-Benoît, „le père des juifs“

P. Marie-Benoît Péteul (geboren als Piere Péteul, * 30. März 1895 in Le Bourg d’Iré, Maine-et-Loire; † 5. Februar 1990) war ein französischer Kapuziner. Bekannt wurde der Priester außer unter seinem Ordensnamen auch als Père des juifs („Vater der Juden“).

Im Zweiten Weltkrieg verhalf er etwa 4000 Juden aus Südfrankreich zur Flucht nach Spanien, in die Schweiz und nach Italien. Später wurde er Mitglied bzw. Präsident der DELASEM (Delegation für die Unterstützung der Juden in Italien). Er zählt zu den Gerechten unter den Völkern und wurde in die Allee der Gerechten der Gedenkstätte Yad Vashem aufgenommen.